IT-Sicherheit

Das ITZ bemüht sich auf dieser Seite ausführlich zu aktuellen Sicherheitsthemen Stellung zu beziehen und damit den Angehörigen der ZHdK mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Umgang mit IT - das Wichtigste in Kürze
  • Benutzen Sie nur IT-Systeme oder IT-Komponenten, zu deren Nutzung Sie ausdrücklich befugt sind.
  • Sichern Sie Ihren Computer beim Verlassen Ihres Arbeitsplatzes mit der Bildschirmsperre und schliessen Sie Ihr Büro ab.
  • Benutzen Sie keine Internet- oder Cloud-Dienste für vertrauliche oder Personen-Daten.
  • Speichern Sie ihre Daten auf der vom ITZ zur Verfügung gestellten, zentralen Datenablage. So können Sie Ihre Daten vor Verlust schützen.
  • Melden Sie dem IT-Sicherheitsbeauftragten oder dem ITZ Ereignisse, die für die IT-Sicherheit relevant sein könnten, wie z.B. Probleme, Vorfälle oder Mängel sowie Schäden und Verlust von Hardware und Software.
  • Halten Sie Ihre Passwörter geheim. Denken Sie daran: Sie sind für alles verantwortlich, was unter Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort passiert.
  • In den wenigsten Fällen wird für die IT-Unterstützung Ihr Passwort benötigt. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, sollten Sie es selbst eingeben.
  • Benutzen Sie keine Passwörter von anderen Personen.
  • Benutzen Sie Ihr privates Gerät im ZHdK-Netzwerk, verpflichten Sie sich das Betriebssystem, Sicherheits-Patches sowie Virenscanner und Personal Firewall jederzeit aktuell halten.

Ausführliche Informationen zu weiteren Themen:

English version

IT Security

In den Nutzungsbedingungen IT-Ressourcen ZHdK finden Sie die Regeln im Detail.