Methodik: Drehvorbereitung und Drehstruktur 

Dreharbeiten auf dem Spielfilm-Set: Wer macht was und wie wird auf einem Set von mehr als 15 Personen zusammengearbeitet.

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBFI-FIPD-MEp-01.23H.001 / Moduldurchführung
ModulMethodik BFI, 1 Credit 
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungFilippo Bonacci
ZeitMi 27. September 2023 bis Fr 29. September 2023 / 9:15–16:45 Uhr
Anzahl Teilnehmende6 - 20
ECTS1 Credit
VoraussetzungenKeine
LehrformSeminar
ZielgruppenBachelor Film / Studierende 3.Semester (Wahl)
Bachelor Film, Production Design / Studierende 3. Semester (Pflicht)
Lernziele / Kompetenzen
  • Erarbeiten von Grundkompetenzen für die Vorbereitung und Durchführung von organisatorisch und logistisch komplexen Kurzfilmen.
  • Vorbereitung und Recherche für hybride und experimentelle Formate.
Inhalte
  • Die Preproduction ist ein fundamentaler Arbeitsprozess für das Gelingen von erfolgreichen Dreharbeiten. Der Mangel an Zeit und Personal verhindert teilweise die erfolgreiche Überprüfung der kreativen Ziele einer Regie. Statt sich mit Inszenierung und Schauspielführung auseinanderzusetzen, geht wertvolle Zeit in Locationsuche und der Vorbereitung der organisatorischen und logistischen Anforderungen verloren. Das Seminar versucht hier die Methodik der Vorbereitung zu optimieren.
  • Auffrischung interner Workflows.
  • «Drehkultur» an der ZHdK.
Bibliographie / Literatur-
Leistungsnachweis / TestatanforderungPräsenz, aktive Teilnahme
Termine27.09. - 29.09.2023
Dauer3 Tage
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungPflicht für alle Studierenden, die Projekt_fikt. lang besuchen oder ein AIP machen wollen.
Termine (3)