Kontext: Das Künstler:innenbild (1. Semester) 

Nummer und TypBFA-BFA-Ko.22H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungGabrielle Schaad
Anzahl Teilnehmendemaximal 18
ECTS3 Credits
VoraussetzungenUnterrichtssprache: Deutsch
ZielgruppenPflichtmodul BA Fine Arts
Nicht offen für Austausch-Studierende

Die Anmeldung in dieses Modul wird automatisch vorgenommen.
Lernziele / Kompetenzen
  • Kennenlernen unterschiedlicher Künstler:innenbilder und ihrer Verortung im zeitgenössischen Kunstfeld
  • Lektüre unterschiedlicher Textgattungen (Essay, Interviews, Memoiren, etc.)
  • Schreiben eines ersten Artist Statement
InhalteKünstler:innen sind keine in sich geschlossenen unabhängigen Individuen. Die gesellschaftlichen Abhängigkeiten und Bedingtheiten brachten zu verschiedenen Zeiten verschiedene Künstler:innentypen hervor. Diese Wechselbewegungen, die das Künstler:innenbild gleichsam unsichtbar bestimmen, schauen wir uns genauer an. Das Seminar thematisiert das Künstler:innenbild.
Im Zentrum stehen die verbalen Äusserungen der Künstler:in. Welches Bild entwerfen sie von sich? Wie gewichten wir solche Aussagen? Und vor allem: Wie stehen solche Eigenaussagen zum Werk? Welche gesellschaftlichen Leitbilder und welche konsensfähigen Narrative spielen in diesen Selbstäusserungen eine Rolle? Zudem diskutieren wir, wie die Teilnehmenden sich selbst als Künstler:innen verstehen.

This module is an introduction to the different images and types of artists as they appear in the contemporay art field.


Gabrielle Schaad (*1982) is an art historian (PhD), freelance art critic and research associate in the BA Fine Arts at the ZHdK. Her research concerns representational criticism, transcultural movements and performative practices between art, architecture and technology. She has taught theory of architecture at the ETH Zurich and the Technical University Munich and worked as curatorial assistant at Art Museum Lucerne and Kunsthaus Zurich.
Bibliographie / LiteraturWird während des Kurses ausgehändigt.
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht
Terminejeweils: 09:15 - 17:00 Uhr

KW 39: 26. / 27. / 28. / 29. / 30. September
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (5)