Basiskurs historische Aufführungspraxis für Streichinstrumente (Basics of Historical Performance Practise for Strings) 

Nummer und TypDMU-WKAN-1102.22H.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungMartin Zeller
Minuten pro Woche60
ECTS1.5 Credits
Voraussetzungenkeine
LehrformGruppenunterricht
ZielgruppenAlle Studierenden der Streichinstrumente
(Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass)
Barocke und moderne Instrumente
InhaltePraktisches Erlernen der wichtigsten Aspekte der Spielpraxis im 18.Jahrhundert:
-Effiziente Klangproduktion und sprachorientierte Artikulation
  • Adäquater Einsatz von nicht notierten Elementen: Legato, Dynamik, Verzierungen und Vibrato
    -Rhythmische Flexibilität
    -Stilkunde und Affektenlehre
Bibliographie / LiteraturMichel Corrette: Méthode de Violoncelle (1741)
Francesco Geminiani: The Art of Playing on the Violin (1751)
Johann Joachim Quantz: Versuch einer Anweisung (1752)
Leopold Mozart: Violinschule (1756)
Termine22.09., 27.10., 3.11., 10.11., 17.11., 8.12., 12.01., 19.01., je 16-18 Uhr
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung1102
Termine (8)