Methodik: Regieposition_1 Erstlingsfilme 

Regie, Production Design, Kamera geben Einblick in die Zusammenarbeit der Gewerke und die Vorgehensweise bei der Erarbeitung eines Umsetzungskonzeptes. Danach arbeiten die Studierenden mentoriert an eigenen Umsetzungskonzepten für Filmideen.

Angebot für

Nummer und TypBFI-FIPD-MEp-01.MFI.22F.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungThomas Gerber und Gäste
ZeitMi 13. April 2022 / 9:15–16:45 Uhr
Anzahl Teilnehmende12 - 100
ECTS1 Credit
LehrformSeminar
ZielgruppenBachelor Film / Studierende ab 3.Semester (Wahl)
Bachelor Film Production Design / Studierende ab 3. Semester (Wahl)
Master Film / alle (Wahl)
Lernziele / Kompetenzen
  • Wahrnehmung und Analyse von individuellen Regiepositionen.
  • Diskussion der jeweiligen (sichtbaren) künstlerischen Haltung.
  • Entwickeln individueller Verhältnisse: Regie zu Drehbuch/Stoff, Regie zum Schauspiel, Regie zu den filmgestalterischen Head-Funktionen.
  • Fragestellungen zu Autor:innenschaft, Stilistik und Produktionsformen.
InhalteDie Regie ist - abgesehen von den handwerklichen Aspekten - vor allem eine künstlerische Haltung und stark individuell geprägt.
Die Gäste bringen anhand eigener filmischer Arbeitsbeispiele, sowie weiterführender Texte die persönliche Position in den Diskurs ein.
Leistungsnachweis / TestatanforderungPräsenz, aktive Teilnahme
Termine13.04.2022
Dauer1 Tag
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (1)