LAB 1: Textwerkstatt (gLV) 

Angebot für

Nummer und TypMTR-MTR-1040.22F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungDelphine Chapuis Schmitz und Dominic Oppliger
ZeitMi 23. Februar 2022 bis Mi 18. Mai 2022 / 13:30–16:45 Uhr
OrtSeminarraum ZT 4.T33 Toni-Areal, Seminarraum ZT 4.T33, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich
Anzahl Teilnehmende3 - 16
ECTS2 Credits
Voraussetzungen(D)
  • Interesse an Weiterentwicklung der eigenen Schreibpraxis
  • Interesse an Close Reading-Lektüre und Diskussion von publizierten literarischen Texten
  • Bereitschaft, die Sitzungen im Voraus vorzubereiten
(E)
  • Interest in the further development of your own writing practice
  • Interest in close reading and discussion of published literary texts
  • Willingness to prepare for sessions in advance
Lehrform(D) Seminar & Workshop:
  • Close Reading & Diskussion
  • Verfolgen eines individuellen Schreibvorhabens in Korrespondenz mit Referenztexten
(E) Seminar & Workshop:
  • Close Reading & Discussion
  • Pursuing an individual writing project in correspondence with reference texts
ZielgruppenWahlpflicht für Studierende MA Transdisziplinarität.

Geöffnete Lehrveranstaltung für Studierende anderer Studiengänge der ZHdK. Einschreibung über ClickEnroll https://intern.zhdk.ch/?clickenroll
Lernziele / Kompetenzen(D)
  • Weiterentwicklung der eigenen Schreibpraxis
  • Entwicklung einer gemeinsamen Diskussions- und Feedbackkultur in der transdisziplinären Gruppe
  • Auseinandersetzung mit (publizierten) literarischen Beispieltexten in Bezug auf die eigene Praxis
(E)
  • Further development of your writing practice
  • Development of a common feedback and debate culture in the transdisciplinary group
  • Discussion of (published) literary examples in correspondence with your own writing practice
Inhalte(D) Im Frühlingssemester liegt der Fokus der Textwerkstatt des Master Transdisziplinarität auf der Lektüre und Besprechung von ausgewählten publizierten Texten aus den Genres American Science Fiction und Dystopian Fiction, in denen Sprache, Bücher und/oder Text eine zentrale Rolle spielen. Begleitend dazu arbeiten alle LAB-Teilnehmenden an einem eigenen Schreibprojekt, das sie in enger Korrespondenz mit den beigezogenen Fremdtexten entwickeln und stetig transformieren.
Fünf ausgewählte Fremdtexte werden kollektiv in Close Reading-Lektüre diskutiert und geben Anlass, ein eigenes Schreibvorhaben innerhalb des Kurses zu entwickeln; eine Weiterarbeit an einem bereits bestehenden Schreibvorhaben ist möglich.

(E) During the spring semester, the Text-Workshop of the Master in Transdisciplinarity Studies in the Arts focusses on reading and discussing a selection of published texts and on the parallel development of an individual writing project.
In 2022, we chose to devote our attention to five texts from the genre American Science Fiction and Diystopian Fiction, in which language, books and/or texts play a central role. These texts will be collectively discussed in close reading sessions, followed by the development of individual writing projects by the participants. It is also possible to pursue an ongoing writing project.
Bibliographie / Literatur_ Ray Bradburry: Fahrenheit 451 (Novel, 1953; excerpt)
_ Octavia E. Butler: Speech Sounds (Short Story in: Bloodchild and Other Stories, 1995)
_ Jean Hegland: Into The Forest (Novel, 1997; excerpt)
_ Ursula K. Le Guin: Voices (Novel, 2006; excerpt)
_ Kurt Vonnegut: The Big Space Fuck (Short Story, 1972; in: Palm Sunday, 1981)

Ein Reader wird vor Semesterbeginn abgegeben
a reader will be made available before the seminar starts
Leistungsnachweis / Testatanforderung80% Anwesenheit, aktive Mitarbeit
Termine(D) Mittwochnachmittag, jeweils 13:30-16:45 Uhr:
23.02. / 09.03. / 23.03. / 30.03. / 20.04. / 04.05. / 18.05.

(E) On Wednesday afternoons from 1:30 pm to 4:45 pm:
23.02. / 09.03. / 23.03. / 30.03. / 20.04. / 04.05. / 18.05.
Dauer7 Halbtage im Semester
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung(D) Die Textwerkstatt bietet einen geschützen Rahmen zum Ausprobieren und zur Erarbeitung eigener Schreibvorhaben und dem Entwickeln und Ausbilden einer eigenen Schreibpraxis. Die interdisziplinäre Zusammensetzung und die unterschiedlichen Hintergründe der Teilnehmer:innen tragen zur Öffnung der Perspektive bei. Die Verhandlung verschiedener Perspektiven stellt dabei einen wichtigen Aspekt in der Herangehensweise dar. Durch sie entsteht eine kollektive Feedbackkultur, die den individuellen Ansprüchen im Rahmen einer interdisziplinären Gruppe gerecht werden kann.

(E) The Text Workshop offers a framework for experimenting and developing one's own writing project. The interdisciplinary constellation and the different backgrounds of the participants contribute to the widening of each other's perspectives. The negotiation of different perspectives is an important aspect of the way we approach the texts we read and write. It aims at creating a collective feedback culture that can meet the individual needs of an interdisciplinary group.

(D) Die Anzahl Teilnehmer:innen in dieser Lehrveranstaltung ist auf 16 beschränkt; die Zuteilung erfolgt im Fall einer Überbuchung nach Abschluss der Einschreibefrist.

(E) The number of participants in this course is limited to 16; in case of overbooking, the allocation will be made after the registration deadline.

(E) The Schreibwerkstatt is held in English for the most part. Student's writing projects in German will be discussed in German (if wished). We are trying to find optimal ways for both English and German speakers.
Termine (7)