Technologie: Malerei – Bindemittel 

Malerei als Prozess
Nummer und TypBFA-BFA-Te.22F.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungVera Marke
Anzahl Teilnehmendemaximal 10
ECTS3 Credits
VoraussetzungenUnterrichtssprache: Deutsch
ZielgruppenBA Fine Arts Studierende
Offen für Austausch-Studierende
Lernziele / Kompetenzen
  • Materialkunde zu verschiedenen Bindemittel-Systemen & Benutzung von maltechnischer Fachliteratur und Katalogen von Lieferanten
  • Praktische Untersuchungen von Malmaterial
  • Kenntnisse von Konzeptionen anhand historischer Referenzen ausbauen
  • Offener Austausch von technischen Fragestellungen in Bezug auf inhaltliche Absichten
InhalteBindemittel sind das «notwendige Übel» der Malerei, denn damit werden die Pigmente auf einen Untergrund fixiert. Jedes Bindemittel beeinflusst sowohl die optische Wirkung der Farbkörper (Pigmente) und die Alterung der Bilder. Die meisten technischen Probleme können mit einem fachgemässen Umgang mit Bindemitteln vermieden werden. Die Bindemittel haben neben ihren optischen und technischen Eigenschaften auch historische Konnotationen, die Teil der inhaltlichen Überlegungen einer Arbeit sind. Ziel des Moduls ist es, einen bewussteren Umgang mit Malmaterial zu erarbeiten und aufgrund dieses Wissens die eigene Arbeit zu bedenken.

The module deals with issues around pigment binders in painting

Vera Marke (*1972) is an artist, who studied at the ZHDK, and specializes in questions of conceptual painting in relation to technical implementation. She has realized several works in the context of architecture and worked as a curator. She had residences in Paris and Venice. www.veramarke.ch/
Bibliographie / LiteraturWird während des Kurses ausgehändigt
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht
Terminejeweils: 09:15 -17:00 Uhr

KW 20: 16. / 17. / 18. / 19. Mai
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (4)