Kontext: Art & Space 

Nummer und TypBFA-BFA-Ko.22F.011 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungZilla Leutenegger
Anzahl Teilnehmendemaximal 13
ECTS3 Credits
VoraussetzungenUnterrichtssprache: Deutsch
ZielgruppenBA Fine Arts Studierende
Studierende, die im Frühlingssemester 2022 diplomieren, können dieses Modul NICHT besuchen.
Offen für Austausch-Studierende
Lernziele / Kompetenzen
  • Sich zeichnerisch mit Räumen sowie mit dem Verhältnis von Raum, Licht, Zeichnung und eigenem Sein auseinandersetzen.
  • Sich auf Herangehensweisen des Zeichnens einlassen
  • Ein eigenes Projekt zu entwickeln und vorzustellen
InhalteDie Studierenden lernen Leuteneggers zeichnerischen Umgang mit verschiedenen Medien kennen und sollen eine Sensibilität für den Raum entwickeln. Die Studierenden erarbeiten konkrete Projekte zum Thema «Art & Space», die sie selber definieren. In diesem Prozess ist der Austausch zwischen der Künstlerin und den Studierenden eine wichtige Komponente, wobei Ansätze und Ideen gemeinsam besprochen und erarbeitet werden und individuelles Feedback gegeben wird. Gleichermassen sind die Studierenden aufgefordert ihre eigenen Projekte zu formulieren, zu entwickeln, zu konkretisieren und innerhalb der Kursdauer zu finalisieren.

This module explores the relationship between drawing, installation, and space.

Zilla Leutenegger (*1968) is a Swiss artist working in drawing, painting, video installations with spatial elements and with digitally processed images and sounds. The person of the artist plays a central role in her œuvre. Her works have been exhibited internationally since 1996; most recently in an extensive solo exhibition at the Büdner Kunstmuseum in Chur (2021).
Bibliographie / LiteraturWird während des Kurses ausgehändigt
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht
Terminejeweils: 09:15 - 17:00 Uhr

KW 20: 16. / 17. / 18. / 19. / 20. Mai
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (5)