Gedankenaustausch 

Praxisfeld SC: Theorie
Nummer und TypMTH-MTH-PM-02.22F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungHayat Erdogan
Anzahl Teilnehmende3 - 16
ECTS2 Credits
VoraussetzungenMA Schauspiel
Lernziele / KompetenzenÜben der Präsentations-, Diskussions- und Kontextualisierungsfähigkeit. Voneinander lernen durch aktiven Austausch. Gemeinsam denken als kollaborative Praxis.
InhalteWas beschäftigt uns? Woran arbeiten wir? Was wollen wir wissen? Was können wir voneinander lernen?In diesem Kolloquium trete ich gemeinsam mit Masterstudierenden in einen fortlaufenden, gedanklichen Austausch. Thematische Impulse werden ausgehend von den eigenen künstlerischen Forschungsinteressen und Themenbereichen der Studierenden gesetzt und durch cross-theoretische Inputs in aktuellen Diskursen kontextualisiert und zur gemeinsamen Diskussion und Reflexion angeboten. Gedankenaustausch ist auch ein gemeinsamer Denkraum, bei dem gemeinsame Imaginationen und die Fähigkeiten zur Kollaboration durch das Prinzip des (Mit-)Teilens von Denken, Wissen und Fragen und des Voneinander- und Miteinander-Lernens geübt werden. Response-ability und Sympoeisis, und wie es die Biologin und Denkerin Donna Haraway formuliert: „Think we must. We must think.“
Bibliographie / Literaturnach Ansage
TermineKW 11/13/15/17/19/21/23
(15.03./29.03./12.04./26.04./10.05./24.05./07.06.2022)
DauerDienstags, 15.00h – 18.00h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
SpracheDeutsch und Englisch
BemerkungHayat Erdoğan studierte Germanistik und Anglistik (M.A.) an der Universität Stuttgart und Dramaturgie (MA) an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg. Sie arbeitete als Übersetzerin, Dolmetscherin und Dramaturgin, war Forschungsstipendiatin der James-Joyce-Foundation in Zürich und in Triest, Mitarbeiterin im International Institute of Political Murder - IIPM, wissenschaftliche Mitarbeiterin im SNF-Forschungsprojekt "Das Spiel mit den Gefühlen" und im Master of Arts in Theater. 2014 bis 2018 war sie Kommissionsmitglied in der Theaterförderung Stadt Zürich. Von 2014 - 2016 Leitung des künstlerischen Stadtforschungsprojekts "Polytropos - Dada on Tour" im Rahmen von Connecting Spaces Hong Kong/Zurich. Seit 2015 ist sie PhD Researcherin an der Kunstuniversität Linz bei Prof. Dr. Robert Pfaller und Dozentin für Theorie und Dramaturgie im Studiengang Master of Arts in Theater, ZHdK.Zusammen mit Julia Reichert und Tine Milz übernimmt sie ab der Spielzeit 2018/19 die Leitung des Theaters Neumarkt.
Termine (7)