Atelier Thesis: Künstlerische Arbeit und Präsentation_4/6 - DIPLOM-MODUL_(SC) 

Blockstruktur: 2
Nummer und TypBTH-VSC-L-6041.22F.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungPrüfungsleitung&-Experten: Prof. Peter Ender (PE), Philipp Becker (PhiBe)
Coaching/Prüfungs-Expertin: Monika Gysel (MoGy)
Externe/r Prüfungs-ExpertIn: Susanne Abelein
Technische Leitung: Patrick Gusset (PG)
Anzahl Teilnehmende1 - 17
ECTS2 Credits
LehrformKolloquium / Sprechstunde / Prüfung
ZielgruppenL3.2 / L3.3 VSC
Lernziele / KompetenzenPflichtmodul zum Abschluss Bachelor Schauspiel:

Ziel ist, dass die Studierenden im Rahmen einer eigenen künstlerischen Arbeit zweifelsfrei ihre Befähigung zur professionellen Handwerkschaft zur Schauspielerin / zum Schauspieler nachweisen: Körperlich handelnd, sprecherisch handelnd, interpretierend handelnd im Umgang mit Stoffen aller Art agieren die Studierenden selbstbewusst, vielfältig und eigen.
Konkreter Umgang mit Sprache, Stimme und Sprechen auf verschiedenen Stufen.
Differenzierte Körperwahrnehmung und geschulter Umgang mit dem eigenen Körper in Zeit, Raum und Spiel.


Auf der Basis der "schriftlichen Arbeit (BA Thesis)" wird ein Aspekt exemplarisch und vertiefend herausgearbeitet, der in szenischer Form weiter untersucht werden soll. Dafür werden ein eigener Zugang sowie eine Form entwickelt, die dem methodischen Interesse, der Fragestellung und dem künstlerischen Anliegen die produktive Rahmung bieten. Auf dieser Basis soll ein eigenständiger künstlerischer Standpunkt erarbeitet und vermittelt werden.
InhalteIn der offenen Atelierform werden individuelle Interessen und Anliegen im dialogischen Austausch geschärft. Im Zentrum steht die Frage nach der eigenen Dringlichkeit und des künstlerischen Ausdrucks sowie weiterführende und oder vertiefende Fragen, die sich aus der schriftlichen Untersuchung ergeben haben. Ausgehend davon werden Herangehensweisen, Methoden und Ästhetiken gesucht, mittels derer dieses Interesse adäquat und künstlerisch produktiv untersucht, bearbeitet und präsentiert werden kann.

Die "künslerische Arbeit (BA Thesis)" wird selbstständig und eigenverantwortlich konzipiert, geprobt, produziert, eingerichtet und präsentiert.

Die Modulverantwortlichen stehen bei Fragen im Prozess coachend zur Verfügung; technische Unterstützung muss ebenfalls eigenverantwortlich organisiert werden.
Maximal 15-minütige Präsentation exklusiv für die Kommission.
(Über weitere schulinterne oder öffentliche Präsentationen kann das Ensemble Anfang KW15 entscheiden.)
(Hand-Out und kurzer Beschreibung des Inhalts und der Form des vorgesehen Präsentationsaktes für die Kommission zu Beginn KW16).
Das Gespräch mit der Kommission im Anschluss der Präsentation ist Teil der Prüfung.
Bibliographie / Literaturindividuell zu erarbeiten nach Projekt
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 1 grosser Proberaum
DauerAnzahl Wochen: 2 (FS: Wo:17/18) / Modus: 10x3h/Wo_Mo/Di/Mi/Do/Fr, jeweils 10.30-13.30h + 16.30-19.30h + eintägige Prüfung nach Ansage; Kontaktunterricht, Selbststudium sowie Coaching nach Absprache
Selbststudiumszeit pro Semester: ca.
BewertungsformNoten von A - F
Termine (30)