Auftritt und Sprache (Berufspraxis, Seminar B 

Das öffentliche Präsentieren von eigenen Gedanken, Ideen, Plänen etc. ist Teil des professionellen Handelns von Künstler*innen und Kunstvermittler*innen. In diesem Modul werden Praktiken und Konzepte vorgestellt und erprobt, die es erlauben mit mehr Sicherheit und grösserem Bewusstsein für Körper, Stimme und Präsentation öffentlich aufzutreten.

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-vp410-02.22F.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungTillmann Braun
ZeitDi 12. April 2022 bis Di 24. Mai 2022 / 8:30–12 Uhr
Anzahl Teilnehmende8 - 12
ECTS2 Credits
VoraussetzungenDie Anmeldung für ein Wahlmodul ist verbindlich.
Eine Abmeldung nach Modulstart kann nicht mehr berücksichtigt werden bzw. erfordert eine schriftliche Begründung. 
LehrformSeminar mit Übungen
ZielgruppenStudierende BAE, 4. Semester
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden...
_ verbessern ihre Auftritts- und Präsentationskompetenz
_ verfügen über ein Übungsinventar, die es erlauben Körper, Atem und Stimme zu trainieren
_ kennen Kategorien, die es erlauben eigene und fremde Präsentationen angemessen zu beschreiben und einzuschätzen
InhalteThemenfelder:
_ Praktische Übungen zu Atem, Körper und Stimme
_ Theoretische Inputs zum verkörpertem Sprechen
_ Präsentationsübungen zu verschiedenen Themen
_ Übungen zum Vortragen von Texten und zum Vorlesen
_ Feedbackformen und -regeln
Bibliographie / LiteraturUnterlagen werden im Seminar abgegeben.
Leistungsnachweis / Testatanforderung_ Präsentationen während des Seminars
Bewertung: bestanden/ nicht bestanden
TermineGruppe A+B
Kw 15-21
Di
12.04.-24.05.2022
08.30-12.00h
Dauer7x4 L.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.

Möglichst durchgehende Präsenz erwünscht
Für Wahlmodule gilt folgende Grundsatzregelung:
Die Anmeldung gilt verbindlich. Begründete Um- oder Abmeldungen müssen via Sekretariat Art Education (sekrektariat.arteducation@zhdk.ch) geregelt werden.
Direkt-Vereinbarungen mit Dozierenden werden nicht akzeptiert. Zu spät eintreffende Um- oder Abmeldungen (nach Kw 6 für Frühlingssemester / nach Kw 36 für Herbstsemester) werden nur unter folgenden Bedingungen und mit schriftlicher Begründung angenommen:
  • Krankheit (Arztzeugnis einreichen)
  • Auslandsemester (offizieller Nachweis)
  • Ausserordentliches
    Fehlt ein solcher Nachweis bleibt die Anmeldung bestehen und hat ein «nicht bestanden» zur Folge.
Termine (6)