Praxiswoche Design 

Dreidimensionales in Karton und Ton
an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-dp911-16.22F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungErika Fankhauser Schürch
Aldo Mozzini
ZeitMo 30. Mai 2022 bis Fr 3. Juni 2022
Anzahl Teilnehmende6 - 17
ECTS2 Credits
LehrformBlockseminar
ZielgruppenBachelor Art Education, 2. Semester
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden...
  • experimentieren mit Material, Form, Raum, Licht und Schatten,
  • erwerben Kenntnisse im Umgang mit den Materialien,
  • schulen die Wahrnehmung dreidimensionaler Formen,
  • erproben autonome Formen und ihre Wirkung im Raum,
  • schärfen ihre Sinne für Räumliche Komposition,
  • setzen sich mit dem Begriff des Sockels auseinander,
  • üben Schritte vom Experiment, dem gestalterischen Entwurf über die Konkretisierung einer Vorstellung/Idee und deren Überprüfung und Weiterentwicklung bis zum Ergebnis,
  • können den Prozess und die Arbeiten reflektieren.
InhalteDer Sockel einerseits und die abstrakte Plastik andererseits stehen im Zentrum dieses Moduls. Liegt etwas auf dem Sockel, darunter, daneben, dahinter? Wie und was ist Inhalt, um auf einem Sockel präsentiert zu werden? Ja, was ist überhaupt ein Sockel? Ist der Sockel bereits der Inhalt? Was macht der Sockel mit dem, was darauf, darunter, daneben ist?

Wie wirken Formen und Materialien miteinander? Statik, Formzusammenhänge, Flächen, Körper, Spannung, Durchdringung, Gleichgewicht, Grösse, Zwischenraum, Licht und Schatten sind dabei wichtige Themen.

Arbeitsmethode:
Möglichkeiten und Grenzen der Materialien erkunden und erfahren und dabei in neue Zusammenhänge setzen. Ungewohntes und Unbekanntes ausprobieren, sehen, zulassen und hinterfragen. Das Repertoire der Möglichkeiten spielerisch erweitern und sich dadurch und durch erforschende Beobachtungen in der Umgebung inspirieren lassen. Fremde Zugänge finden und dokumentieren. Die eigene Erforschung ausdehnen und differenzieren. Die Formen laufend arrangieren und komponieren. Dabei weglassen, loslassen und kondensieren. Und immer wieder präsentieren und diskutieren.
Bibliographie / LiteraturTexte werden im Unterricht abgegeben
Leistungsnachweis / TestatanforderungKolloquium:
Präsentation und Reflexion der Versuche, Tests und Fragmente
Bewertungsskala: bestanden/nicht bestanden
TermineKw 22
Mo-Fr
30.5.-3.6.2022
8.30-16.30h
(inkl. Selbststudium)
Dauer1 Wochen, 4x8 Lekt.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.
Termine (10)