Aufbau Initialisierung Diplomprojekt Design 

Ready For Lift-Off
Initialisierung Diplomprojekt

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-dp404-03.22F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungHenriette-Friederike Herm, Florian Bachmann
ZeitMo 21. Februar 2022 bis Mi 15. Juni 2022 / 8:30–12 Uhr
Anzahl Teilnehmendemaximal 18
ECTS1 Credit
LehrformProjekt: Stufe 3
ZielgruppenWahlpflicht: Bachelor Art Education. Vermittlung von Kunst und Design, 4. Semester
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
• sind in der Lage, Designprozesse selbständig zu initiieren, zu realisieren und zu
reflektieren.
• kennen diverse Designpositionen und können Themen und Inhalte auswählen, die sich
für die Designvermittlung in verschiedenen Kontexten eignen.
• wenden unterschiedliche Methoden und Strategien an, um 1-3 Projektideen für ihre
Abschlussarbeit zu entwickeln
• entwickeln zu den 1-3 Projektideen grobe Inhalte, ihre Motivationen,
Vermittlungsrelevanzen und loten aus an wen das Projekt adressiert ist.
• entwickeln ihre Selbständigkeit, Kritikfähigkeit und Teamfähigkeit.
InhalteIn dem 2-wöchigen Modul setzen sich die Studierenden vertieft mit der Entwicklung ihres Konzepts für das Diplomprojekt im 5. Semester auseinander. Sie entwickeln Konzeptideen und wählen verschiedene Thematiken aus, die im weitesten Sinne in Zusammenhang mit ihrer zukünftigen Vermittlungstätigkeit stehen können.
Während dieses Ideenfindungsprozesses entwickeln sie Inhalte und führen thematisch-inhaltliche Recherchemethoden durch. Sie setzen sich mit Designstrategien auseinander, welche spezifische Vermittlungsrelevanzen fördern und finden geeignete Mittel und Medien heraus, die ihrer gestalterischen Persönlichkeit entsprechen.


Die Studierenden präsentieren am Schluss des Moduls ihr bisher erarbeitetes Konzept sowie die Ergebnisse ihrer thematisch-inhaltlichen Recherche und ihrer Arbeitsproben. Desweiteren geben sie einen Ausblick auf die weiterführende Auseinandersetzung im 5. Semester.

Themenböcke:
• «Der Blick in den fremden Rucksack» – Reflexion vergangener Abschlussarbeiten.
• «Why am I creative» – Entwicklung einer individuellen «gestalterischen
Identitätskarte».
• «Konzept, Methoden, Strategien» – Erarbeitung der einzelnen Konzeptinhalte mittels
mind mapping, prototyping und Materialproben.
• «Ready for lift-off – Konzepte zur Organisiation und Koordination/
Projektleitungsmethoden

Im Verlaufe des Semesters komplettieren die Studierenden die verschiedenen Teile der Konzeptstruktur für ihre vertiefte gestalterisch-künstlerische Auseinandersetzung im Praxisprojekt des 5. Semesters. Die Selbstverantwortung in Planung und Selbststudium steht dabei im Zentrum.
Bibliographie / LiteraturOtten, Jacqueline: Resign Thinking – Ein Workbook, das dein Leben verändern wird. Tredition, 1. Edition, Hamburg, 2019.

Martin, Bella; Hanington, Bruce: Design Methoden – 100 Recherchemethoden und Analysetechniken für die erfolgreiche Gestaltung, Stiebner Verlag GmbH, München, 2013.
Leistungsnachweis / TestatanforderungKolloquium:
Bewertungsskala: bestanden/nicht bestanden
TermineKw 8-9 /24
Mo bis Fr
21.2.-4.3.2022
Mo 8.30-12.00h
Di Kultur& Gesellschaftstheorie/Atelierkurs
Mi-Fr 8.30-16.30h
(inkl. Selbststudium)

Mentoratsgespräche nach persönlicher Vereinbarung
Abschluss Initialisierung

Kw 24
Di+Mi
14.6.+15.6.2022
8.30-16.30h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.
Termine (20)