Atelierkurs Digitale Entwurfs- und Produktionsverfahren (Übung) 

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-dp700-00.22F.007 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungRené Odermatt
ZeitDi 22. Februar 2022 bis Di 24. Mai 2022 / 15–17:30 Uhr
OrtZT 3.D21 Seminarraum
ZT 4.T06 Seminarraum
Anzahl Teilnehmende6 - 14
ECTS2 Credits
VoraussetzungenBAE und MAE Studierende:
allg. gestalterische Kenntnisse
LehrformAtelierkurs (Übung)
ZielgruppenWahlpflicht für Studierende:
Bachelor Art Education
Master Art Education, Kunstpädagogik
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden:
• lernen Grundlagen im Umgang mit dem 3D-Drucker, Origin Shaper Tool, 3D-Scanner, dem Laser Cutter und anderen Werkzeugen der digtalen Fabrikation.
• eignen sich Wissen über Umgang mit Material und Verfahren an und erweitern dieses.
• lernen die Grundlagen im Umgang mit 2D- und 3D-Konstruktionsprogrammen.
InhalteIm ersten Teil werden verschiedene Tipps und Tricks im Umgang mit Werkzeugen der digitalen Fabrikation gezeigt und besprochen. In der zweiten Hälfte arbeiten die Studierenden selbständig an Projekten.

Beispiele für Projekte:
Vom 3D-Druck zur Keramiktasse
Kerzen giessen anhand von 3D-Daten
Möbelfräsen aus Adobe Illustrator
3D-Drucken auf Textilien
Personen und Objekte 3D-Scannen

Unter https://ba-arteducation.zhdk.ch/ gibt es noch weitere Informationen und Bilder zum Atelier.
Leistungsnachweis / Testatanforderungbestanden/ nicht bestanden
TermineKw 8-21
Di
22.2.-24.5.2022
15-17.30h
(inkl. Selbststudium)
Dauer14 Wochen
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.

Die Materialkosten gehen zu Lasten der Studierenden.
Termine (16)