Autor:innensprechstunde - TRAINING 

Blockstruktur: 1

Angebot für

Nummer und TypBTH-VRE-L-4080.21H.001_nur BA / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungKatharina Cromme (KC)
Anzahl Teilnehmende3 - 5
ECTS1 Credit
LehrformSeminar
Zielgruppen<=L2 VSC / L2 VTP / L2 VRE / L2 VDR
L3 VSC / L3 VTP / L3 VRE / L3 VDR

Wahlmöglichkeit:
L2 VBN
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden trainieren und entwickeln die Fähigkeit, in einer kleinen Gruppe eigene und fremde Texte kritisch zu lesen, zu analysieren und zu befragen.
Die Teilnehmer:innen lernen die Qualitäten und das Potential eines fremden Textes zu benennen und regen durch Anmerkungen und kraftvolle Fragen die Autor:innen zum Weiterschreiben an. Sie lernen, ihre Texte in ein Verhältnis zu setzen, und reflektieren und verfeinern so ihre eigene, einzigartige Autor:innen-Stimme.
InhalteDie Studierenden bringen einen selbst geschriebenen (theatralen) Text oder ein Textfragmente als Arbeitsgrundlage in die erste Seminarstunde mit, um diesen gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden zu lesen, analysieren, diskutieren und auf Entwicklungsmöglichkeiten hin zu untersuchen. Die Texte werden in der Selbststudiumszeit von Woche zu Woche weiterentwickelt oder im Sinne des ""re-writings"" überarbeitet.
Neben den basalen Themen von Form & Inhalt des Geschriebenen stehen Eigensinn und Dringlichkeit der Schreibenden im Zentrum der Auseinandersetzung.

Anmerkung: Ein selbst verfasster Text und die Bereitschaft (und Zeit), während des Trainingszeitraums daran weiterzuarbeiten, ist Voraussetzung zur Teilnahme.
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 1 mittlerer Proberaum
DauerAnzahl Wochen: 6 (HS: Wo:38-43) / Modus: 2x1,5h/Wo_Mo/Fr, jeweils 08.30-10.00h
Selbststudiumszeit pro Semester: ca.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (12)