Inszenieren: Forum Regie 

Blockstruktur: 1 / 2

Angebot für

Nummer und TypBTH-VRE-L-401.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungSabine Harbeke (SH)
Anzahl Teilnehmende3 - 18
ECTS1 Credit
LehrformSeminar & Projektarbeit
ZielgruppenL1 VRE (Pflicht)
L2 VRE

Wahlmöglichkeit:
L3 VRE
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden lernen ihre individuellen Neigungen und Themenkreise der theatralen Praxis zu erkennen und zu kontextualisieren, um so ihr künstlerisches Handeln an den eigenen Dringlichkeiten und an den Relevanzen der Gegenwart zu orientieren. Sie befragen ihre eigene Praxis und die ihrer Kommiliton*innen im Kontext des aktuellen Theaterschaffens, setzten sich mit der Arbeit verschiedener Regisseur*innen, Regiekollektive und Leitbilder verschiedener Theaterinstitutionen auseinander und üben sich in der Reflexion und Diskursfähigkeit.
Die Studierenden fühlen sich für die sozialen Prozesse innerhalb der Regieklasse mitverantwortlich und üben sich in sozialen Kompetenzen, die für die Berufspraxis unabdingbar sind.
InhalteDozierende und Studierende stellen Inhalte und Fragestellungen zur Diskussion, die gemeinsam vertieft werden.
Regelmässig werden externe Regisseur*innen, Theaterleiter*innen und andere Künstler*innen eingeladen, um Einblicke und Verknüpfungen in die Berufspraxis zu vermitteln. Zudem werden impulsgebende Aufführungen besucht und diskutiert.
Die Studierenden besprechen mit den Dozierenden die Wahlmöglichkeiten innerhalb der Regieausbildung mit Blick auf ihre individuelle Berufspraxis. Gemeinsames Kochen und Essen.
Bibliographie / Literaturnach Angaben
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 1 mittlerer Proberaum mit Beamer
DauerAnzahl Wochen: 6 (HS: Wo:38/40/42/44/46/48) / Modus: 1x3h/Wo_Do, 16.30-19.30h
Selbststudiumszeit pro Semester: ca. 6h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (6)