Praxis I: Djordjadze / Graf / Jaeggi

Nummer und TypBFA-BFA-Pr.21H.003 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungThea Djordjadze, Nadia Graf, Martin Jaeggi
Anzahl Teilnehmendemaximal 17
ECTS18 Credits
VoraussetzungenUnterrichtssprache: Deutsch
ZielgruppenBA Fine Arts Studierende

1. Semester / Nicht offen für Austausch-Studierende
InhalteIm Praxismodul findet die eigene künstlerische Praxis der Studierenden statt. Atelierarbeit sowie Diskussionen über die individuelle oder kollaborative Arbeit der Studierenden stehen an vorderster Stelle. Das Praxismodul wird über 6 Semester von mindestens zwei Dozierenden/ Künstler:innen geleitet, die ebenfalls die Studienberatung für die Studierenden im Praxismodul gewährleisten. Unterrichtsformate sind u.a. gemeinsame Werkdiskurse, Exkursionen, Studio-Visits bei Künstler:innen, Arbeitsgespräche in Gruppen sowie eine enge Begleitung der Studierenden durch Einzel-Mentorate. Alle Studierenden in einem Praxismodul teilen sich Arbeitsplätze in einem Atelier, wodurch auch der Austausch untereinander zusätzlich gefördert wird.

Thea Djordjadze (*1971, Tbilisi) lives and works in Berlin. In her work, Djordjadze questions the notion of the “white cube” as a supposedly value-neutral exhibition space, and instead invites the viewer to enter the artwork. Djordjadze's installations are interiors that do not function according to known rules, eliciting instead a questioning of our spatial perception and of the notion of the artwork as a fixed entity. Her process-based works reference art-historical, musical, and literary influences, ranging from the visual traditions of her native Georgia to the international avant-garde of the early 20th century.
Selected solo exhibitions include Gropius Bau (2021); Kunst Museum Winterthur (2019); Portikus, Frankfurt (2018); Pinakothek der Moderne, Staatliche Graphische Sammlung, Munich (2017); Secession Wien, Vienna (2016); MoMA PS1, New York (2016); South London Gallery (2015); MIT List Visual Arts Center, Cambridge, MA (2014).

Nadia Graf (*1972) studied art education and computer art in Zurich and New York. For 10 years she was head of the BA course in Fine Arts (formerly Art & Media). Her artistic work has evolved from photography to moving images and further to interactive installations. Coincidence, remembering and forgetting in a digital society are topics she has repeatedly dealt with. In the meantime, analogue techniques have moved back into her focus: ceramics, screen printing and fanzine are subjects she teache

Martin Jaeggi (*1969) is an author, curator, editor, and lecturer. He studied film and video at the School of Visual Arts, New York, and the San Francisco Art Institute. Numerous publications on contemporary art and photography in newspapers, magazines and books
Bibliographie / LiteraturWird während des Kurses ausgehändigt
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht
Terminejeweils: 09:15 - 17:00 Uhr

KW 38: 21. / 22. / 23. September
KW 43: 25. Oktober
KW 47: 22. / 24. November
KW 49: 06. / 07. / 08. / 09. / 10. Dezember
KW 02: 10. Januar

Exkursionen:
KW 43: 26. / 27. Oktober (09:15 - 17:00 Uhr)
KW 47: 23. November (09:15 - 17:00 Uhr)
KW 02: 11. Januar (09:15 - 17:00 Uhr)

Mentorate:
jeweils: 09:15 - 17:00 Uhr

KW 38: 23. / 24. September
KW 43: 28. / 29. Oktober
KW 45: 11. November
KW 47: 25. / 26. November
KW 49: 06. / 07. Dezember
KW 02: 12. / 13. / 14. Januar
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungInformationen zur Organisation und Finanzierung bei Exkursionen werden zu Semesterbeginn von den Modulverantwortlichen bekannt gegeben.
Generell wird bei Exkursionen mit Übernachtungen die Unterkunft vom Bachelor Fine Arts organisiert und finanziert. Reisekosten müssen von den Studierenden selbst übernommen werden. Bei Tagesexkursionen werden ab einem Ticketpreis von CHF 40.- (Vollpreis, 2. Klasse) pro Exkursion max. 50 % des Ticketpreises vom Bachelor Fine Arts übernommen. Für die Kostenrückerstattung müssen die Originaltickets vorgewiesen werden.
Termine (20)