These boots are made for walking 

Alltag und Fotografie
Nummer und TypBDE-VSD-V-1600-11.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Design
LeitungKatharina Tietze
ZeitDi 21. September 2021 bis Fr 15. Oktober 2021 / 9–17 Uhr
ECTS6 Credits
ZielgruppenPflichtmodul für Trends & Identity, 1. Semester
Lernziele / Kompetenzen
  • historisch kritische Reflektion eines Gegenstandes der Alltagskultur
  • diskutieren der Unterschiede zwischen Ding, Bild und Text
  • Besuch einer Sammlung und einer Produktionsstätte
  • Einführung in die Fotografie (Kameratechnik, Studio, Photoshop, Bildausschnitt, Dramaturgie der Serie)
  • Realisierung einer Reportage und einer fotografischen Inszenierung
InhalteHigh Heels oder Sneakers, Bergschuhe oder Sandalen – Schuhe haben ebenso funktionale wie repräsentative Bedeutung. Wir gehen nicht ohne Schuhe aus dem Haus und sie haben eine Wirkung darauf, wie wir gehen, ob sportlich, bequem oder elegant, eher männlich oder eher weiblich. Sie haben skulpturalen Charakter und sind als Accessoires Teil eines Outfits.
Wir analysieren einen alltäglichen Gegenstand in seinen ganz unterschiedlichen Facetten, beschäftigen uns mit seiner Geschichte, seinem Material und seiner industriellen Fertigung. Darauf basierend entstehen fotografischen Geschichten, Reportagen genauso wie Inszenierungen.
Bibliographie / LiteraturÜber Schuhe. Zur Geschichte und Theorie der Fußbekleidung. Katharina Tietze / Anna-Brigitte Schlittler (Hg.) Fashion Studies, transcript Bielefeld 2016.

Shoes. A History from Sandals to Sneakers. Peter McNeal / Giorgio Riello (Hg.) Bloomsbury 2010.

Shoes. The Meaning of Style. Elizabeth Semmelhack. Reaktion Books. 2017.
Leistungsnachweis / Testatanforderung80% Anwesenheit
Termine21.09.21 - 15.10.21 (ohne 27.9. / 4.10. / 11.10.)
Dauer4 Wochen
BewertungsformNoten von A - F
Termine (32)