Methodik: Raumlabor 1_Location Scouting

‚Re-Scouting‘ ist ein Mini-Remake eines Films.
Nicht die Schauspieler:innen verändern sich oder die Handlung wird adaptiert, sondern die Drehorte wechseln.
Wie sieht ein bereits gedrehter (internationaler) Spielfilm aus, wenn das im Raumlabor 1 erforschte Züricher Quartier (siehe VLVZ HS21) Hauptspielort wäre?
Nummer und TypBFI-VPD-MEb-04.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungSilke Fischer, Doris Toth, Manuel Hendry, Pierre Mennel
Zeit
9 Termine, 19.10./ 26.-29.10./ 2.11.-4.11. / 10.11.2021
ECTS4 Credits
VoraussetzungenKeine
LehrformSeminar
ZielgruppenBachelor Film, Production Design / Studierende 1. Semester (Pflicht)
Lernziele / KompetenzenSeit Nouvelle Vague und Neorealismus werden Filme eher ON LOCATION als im Studio gedreht. Im Arbeitsprozess der Filmherstellung ist deshalb die Wahl der Drehorte ein entscheidendes und früh startendes Gestaltungsmittel, um das räumlich-visuelle Konzept des Films zu definieren.
Die Auswahl der geeigneten Orte erfolgt sowohl nach künstlerischen, als auch nach technischen Gesichtspunkten. Dabei geht es nicht nur um Stil, Atmosphäre, Größe, Topografie oder Beleuchtungsverhältnis des einzelnen Motives, sondern auch um das Zusammenspiel der einzelnen Orte im Gesamtkontext der Filmstory.
Kompetenzen werden erworben, um auf der Basis von realen Drehorten das visuelle Konzept für einen Spielfilm zu entwickeln.
InhalteAuf Grundlage des bereits verfilmten Drehbuchs eines Kinospielfilms werden alle entscheidenden Etappen der Locationsuche absolviert:
Drehbuchlektüre und -analyse / Anfertigung einer Motivliste / Recherche / Ideenvisualisierung mit Moods / künstlerischer Dialog mit Regie* / Scouting** inkl. Fotografieren und Zeichnen von Skizzen und Plänen / Sichtung mit Regie und Kamera*** / Diskussion der Möglichkeiten der Räume für Inszenierung und Decoupage / Auswertung

mit Input von: * Manuel Hendry – Regie / ** Doris Toth – Locationscouting / ***Pierre Mennel - Kamera

Am Ende des Seminars wird es eine ‘Neuverfilmung’ des Scripts geben: ein Fotofilm - ohne Akteur:innen und Dialoge - aber mit dem ‘Mapping’ der Locations - montiert in der Szenenabfolge des Scripts, konzentriert auf ein ausgewähltes Quartier in Zürich.
Leistungsnachweis / TestatanforderungPräsenz, aktive Teilnahme
Termine19.10./ 26.-29.10./ 2.11.-4.11. / 10.11.2021
Dauer8,5 Tage
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (11)