Schreibklausur in Formine 

Schreiben ist eine ästhetische Praxis und erfordert Übung. Wie alle (künstlerischen) Praktiken profitiert sie von einem reflektierten Umgang mit Material, Medium und Prozess. Gemeinsam wollen wir uns darin üben, den eigenen Schreibprozess bewusst zu reflektieren und zu gestalten. Egal ob Notiz mit Bleistift, Worddokument mit Formatvorgabe oder aufwendig gestaltetes Schreibprojekt – immer schliesst Schreiben die Fragen ein: WER schreibt WAS für WEN? WARUM? Und schliesslich: Wie lässt sich Schreiben wahrnehmen? Wie gestalten?

Wir ziehen uns zurück in Schreibklausur – Klausur: eine klösterliche Tradition, in der es um die Unterbrechung und Ablösung von der gewohnten Umgebung und ihren Ansprüchen geht – aber auch eine Prüfungssituation, wie wir sie aus der Schule kennen … und mit dieser «Prüfung» soll niemand alleine gelassen werden. Ob mit vorhandenem Schreibprojekt (LN, Projekttext, MA Thesisvorhaben o.ä.) oder einfach nur aus Lust am Schreiben als ästhetischer Praxis.

Formine – ein kleines, nur zu Fuss nach 30 Minuten zu erreichendes Bergdorf oberhalb vom Lago Maggiore mit einer Gruppenunterkunft und Selbstversorgung – soll uns dafür mehr als eine Kulisse mit traumhafter Aussicht auf den See bieten: gem[]einsam werden wir den Raum zwischen gemeinsam und einsam fürs Schreiben suchen und nutzen, werden lesen, vorlesen, sprechen, zuhören, mit-denken, kochen, essen, schlafen, wachsein, loslassen, fokussieren, gehen, sitzen, streunen, schauen … gem[]einsam SCHREIBEN ...

Wird auch angeboten für

Nummer und Typmae-vkp-307.21H.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungSigrid Adorf zus. mit Doktorand*innen der Zeichenwerkstatt
ZeitFr 8. Oktober 2021 bis Mi 13. Oktober 2021 / 13–16:30 Uhr
Anzahl Teilnehmendemaximal 13
ECTS2 Credits
LehrformExkursion nach Formine (Norditalien) / Workshop
ZielgruppenMAE Studierende Kunstpädagogik
Fortgeschrittene Studierende mit Interesse an künstlerisch-wissenschaftlichen Formen des Schreibens.
Wahl-Pflichtmodul (WP)
Lernziele / Kompetenzen
  • Schreiben als ästhetische, reflexive Praxis im Rahmen eigener Projekte kennenlernen
  • Umgang mit Schreibszenen und -gesten üben (am Beipiel eigener und anderer Texte)
Bibliographie / LiteraturZum Seminar:
Eine Literaturliste wird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben
TermineFreitag 08.10.2021 (Anreise) bis Mittwoch 13.10.2021 (Abreise vormittags),
Vorbesprechung: 22.09.2021 (Raum und Zeit wird den Angemeldeten per Mail mitgeteilt)
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.

Ein Selbstkostenbeitrag für die Exkursion beträgt etwa 100 CHF

Die Exkursion wird mit begleitet von Janina Krepart und Anna Schürch
Termine (6)