Atelierkurs Siebdruck (Übung) 

Mit Siebdruck Tragbares, Alltags- und Wohnaccessoires individualisieren und/ oder Plakate, Flyer, Buch- oder Heftumschläge ect. drucken

Von der einfachen Papierschablone über direkte, malerische Eingriffe in die Schablone zur fototechnischen Siebbelichtung mit flächigen und gerasterten Motiven, bis hin zum Mehrfarbendruck oder auch Muster im Rapport.

Eine Annäherung an die Oberflächengestaltung von Textilien, Papier und vielem mehr.

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-dp700-00.21H.013 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungDenise Schwab
ZeitDi 21. September 2021 bis Di 21. Dezember 2021 / 15–17:30 Uhr
OrtSiebdruckwerkstatt ZT 5.E09 (*10P)
Anzahl Teilnehmende6 - 12
ECTS2 Credits
VoraussetzungenBAE-Studierende:
Absolvierter Z-Tech Einführungskurs der entsprechenden Werkstatt (Werkstattnutzungsberechtigung)
Sind die im Z-Tech Einführungskurs vermittelten Grundkenntnisse noch nicht vorhanden, können diese während der ersten 3 Ateliertermine (9 Lektionen) erworben werden.
LehrformAtelierkurs (Übung)
ZielgruppenWahlpflicht für Studierende:
Bachelor Art Education
Master Art Education, Kunstpädagogik
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
  • eignen sich theoretische und praktische Grundlagenkenntnisse des Siebdrucks an.
  • lernen die Geräte und deren Bedienung in der Siebdruckwerkstatt kennen.
  • werden vertraut mit den Arbeitsschritten und deren Reihenfolge.
  • stellen unterschiedlichen flächige Druckvorlagen, analog oder digital her.
  • rastern von Druckvorlagen.
InhalteAusgangspunkt ist ein selbst bestimmtes Projekt, das den Möglichkeiten des Siebdrucks entspricht:
  • Entwurfsmethoden testen
  • Farbsammlungen anlegen
  • Material- und Farbexperimente durchführen
  • Mit Proportionen, und Zwischenräume der entworfenen Motive experimentieren.
  • Durch den Druckvorgang Ideen entwickeln und umsetzen
  • Durch aktuelle, persönliche Interessen Bildersammlungen (Malerei, Skizzen, Fotos, Zeitungsauschnitte, Texte) als Entwurfsgrundlage erstellen
Die Studierenden
  • experimentieren mit Material und Farbe.
  • planen realistische Umsetzungsziele.
  • setzten sich mit den unterschiedlichen Farbsystemen auseinander.
Bibliographie / LiteraturPerry, Mike. 2011. Pulled : A Catalog of Screen Printing New York City: Princeton Architectural Press

Wisbrun Laurie. 2013: Stoffe entwerfen und bedrucken: Techniken, Anleitungen, Design. Bern: Haupt Verlag

Pellon Nathalie .2012: kleinkariert. Wege zum Muster im Textildesign. Bern: Haupt Verlag

Cossu Matteo. 2010: Silkscreen Basics. A Complete How-To Handbook. Berkeley: Gingko Press

Drury Rebecca. 2010 Muster drucken: Ideen und Projekte vom Stempel- zum Siebdruck. Bern: Haupt Verlag

Print Club London. 2017:Siebdruck: Das Handbuch zu allen Materialien und Methoden. Übers.v. Ellerbeck. Volker. Köln: Dumont Verlag

Smith, Marcroy. 2015. PEOPLE OF PRINT: Innovative, Independent Design and Illustration. London THAMES & HUDSON
Leistungsnachweis / TestatanforderungBewertungsskala:
bestanden / nicht bestanden
TermineKw 38-51
Di
21.9.-21.12.2021
15.00-17.30h
(inkl. Selbststudium)

Der Atelierkurs beginnt für alle Studierende am Dienstag 21.9.2021, unabhängig davon, ob der Z-Tech-Einführungskurs bereits bestanden wurde oder nicht.
Dauer14 Wochen, 14x3 Lekt.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.

Die Materialkosten gehen zu Lasten der Studierenden.
Termine (14)