Szene Gegenwartsdramatik - ENTDECKEN/ERWEITERN_(SC) 

Blockstruktur: 1
Nummer und TypBTH-VSC-L-621.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungPhilipp Becker (PhiBe), Hilde Stark (HS)
Anzahl Teilnehmende3 - 5
ECTS3 Credits
LehrformSzenisches Seminar / Probe
ZielgruppenL2 VSC
Lernziele / KompetenzenZeitgenössische dramatische Texte werden auf ihre Heutigkeit und die Bezüge zu Welt und Lebenswirklichkeit der Studierenden hin untersucht und in Proben variabel szenisch umgesetzt.
InhalteAnliegen der Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden die Qualitäten verschiedener zeitgenössischer Dramatiker*innen näherzubringen und das Leseverständnis zu erweitern. Im Unterschied zur Auseinandersetzung mit sog. "klassischer" dramatischer Literatur, die bereits bestimmte Bilder evoziert, sind hier, in der Begegnung mit dem Neuen und Fremden, die Studierenden stärker gefordert, eine eigene Interpretation zu entwickeln und die Texte dahingehend zu befragen. Ebenso soll einer Auseinandersetzung mit der Sprache des Gegenwartsdramas und darüber mit dem eigenen Sprechen stattfinden: Wer spricht als wer zu wem, für wen? (Mit "Sprache" ist hier nicht immer nur das 'Sprechen', sondern qua Definition alle komplexen Systeme der Kommunikation gemeint!).
Gemeinsames Lesen. Eigenständiges Bearbeiten des Material zu Arbeitsfassungen.
Kreieren von figürlichen, szenischen spielerischen Angeboten.
Erarbeitung einer szenischen Präsentation mit Monolog- und Partner*innen-Szenen-Anteilen.
Bibliographie / Literaturzu Beginn der LV wird ein Reader zusammengestellt.
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 1 grosser Proberaum + 1 mittlerer Proberaum
DauerAnzahl Wochen: 6 (HS: Wo:38-43) / Modus: 4x3h/Wo_Mo/Di/Mi/Fr, 16.30-19.30h
Selbststudiumszeit pro Semester: ca. 15h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (23)