Die Fuge: Aktion, Reaktion, Interaktion - ENTDECKEN/ERWEITERN_(SC) 

Blockstruktur: 1
Nummer und TypBTH-VSC-L-6220.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungHilde Stark (HS)
Anzahl Teilnehmende3 - 6
ECTS3 Credits
LehrformProbe
ZielgruppenL2 VSC
Lernziele / KompetenzenErweiterung, Vertiefung und Anwendung improvisatorischer Mittel - inspiriert vom Aussen und Anderen.
InhalteAktion und Reaktion. Interaktion. Der Körper auf der Bühne.

Nähe und Distanz. Aus sich selbst schöpfen, wo wir alle so erschöpft sind?

Sei doch einfach, wie du bist. Wie bin ich denn. Ist ICH derzeit spannend. Mehr das WIR. Oder wer ist das da gegenüber. Nicht psychologisch. Körperlich. Wann kommt was zu nahe. Ein Blick? Ein Wort? Distanz entsteht durch Schweigen? Sich abwenden. Zugewandt sein ist Nähe?

Es gibt sie glücklicherweise, die anderen, wir lassen uns inspirieren von Niki de Saint Phalle und starten im Zürcher Hauptbahnhof damit. Und von Raimund Hoghe, Körper als Landschaft.

Mit den Mitteln der Improvisation. Und Textfetzen von Sybille Berg und Rene Pollesch. Zum Beispiel.
Es darf heiter werden.
Bibliographie / Literaturwird vor Beginn der Lehrveranstaltung durch die Dozentin bereit gestellt
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 1 grosser Proberaum
DauerAnzahl Wochen: 6 (HS: Wo:38-43) / Modus: 4x3h/Wo + 1x3h/Wo Selbststudium gem. Stundenplan_Mo/Di/Mi/Do/Fr, 10.30-13.30h
Selbststudiumszeit pro Semester: ca. 18h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (30)