Konzeption: Freies Projekt A_VRE 

Blockstruktur: 1
Nummer und TypBTH-BTH-L-0020.21H.004 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungSabine Harbeke (SH)
Anzahl Teilnehmende1 - 8
ECTS4 Credits
LehrformSeminar
ZielgruppenL3 VRE
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden sind in der Lage ein Regiekonzept zu einem Stoff freier Wahl zu entwerfen und zu präsentieren. Zudem planen sie ein auf den Inhalt und die beabsichtige Darstellungsform zugeschnittenes Vorgehenskonzept und sind fähig, ein Produktionsteam zusammenzustellen. Sie lernen ein Produktionsdossier zu kreieren, das im professionellen Kontext verwendet werden kann.
Erweitern der Reflektions- und Diskursfähigkeit im Umgang der Konzepte der Regiekolleg*innen.
Je nach Neigung und Interesse trainieren sie die Schreibkompetenz auktorialer Texte als Ausgangspunkt für eine eigene Inszenierung.
InhalteDie Studierenden erarbeiten einen Konzeptionsfundus, da im gemeinsamen Austausch verschiedenene Recherchemethoden und Zugänge zu Theatertexten, Stoffen oder einer auktorialen Stückentwicklung diskutiert und dokumentiert werden. Sie entwickeln Parameter, die für ihre eigene Konzeption von Relevanz sind und lernen durch gegenseitiges Präsentieren diese zu vertreten und weiterzuentwickeln. Die Studierenden werden angeregt, ein strukturiertes Produktionsdossier zu entwickeln, dass sie für die Vernetzung mit professionellen Institutionen und evt. für zusätzliche Finanzierung gebrauchen können.
Die Konzeption wird im Anschluss als Freies Projekt L3 umgesetzt, beides sind prüfungsrelevante Teile des BA-Diploms.
Bibliographie / LiteraturLiterturangaben folgen zu Beginn des Semesters
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 1 mittlerer Proberaum mit Beamer
DauerAnzahl Wochen: 3 (HS: Wo:38-43 [Zeitrahmen]) / Modus: total 4x1h nach Absprache
Selbststudiumszeit pro Semester: ca. 90h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungTeil der Levelabschlussprüfung