Interdisziplinärer Workshop Nr. 3: Die zwei Körper der Künstlerin - Öffentlichkeit konstruieren und dekonstruieren (1. Priorität)

Wird auch angeboten für

Nummer und Typmae-mtr-101.21H.003 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungLukas Bärfuss
ZeitDi 11. Januar 2022 bis Fr 14. Januar 2022 / 9–17 Uhr
OrtZT 4.T37 Seminarraum (30P TL)
Anzahl Teilnehmende8 - 22
ECTS2 Credits
LehrformWorkshop
ZielgruppenMA Art Education, MA Transdisziplinarität, MA Musikpädagogik (Schulmusik), MA Fachdidaktik Künste
InhalteDer Workshop versteht sich als Denkwerkstatt. Grundfragen der Aufklärung und der Kunst werden darin im Licht gesellschaflticher Entwicklungen, aktueller politischer Diskurse und globaler Krisen erkundet.
Leistungsnachweis / TestatanforderungAktive Teilnahme und Mitwirkung
TermineHerbstsemester 2021/22

Dienstag bis Freitag 11.–14. Januar 2022
jeweils 9.00 bis 17.00
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.

Dieser Workshop ist eine von acht gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen. Die Studierenden arbeiten an den ersten drei Tagen je von
9.00 h bis 17.00 h, am vierten Tag von 9.00 h bis 12.00 h am jeweiligen Thema; der Nachmittag des vierten Tages ist dem wechselseitigen Kennenlernen der Überlegungen und Resultate gewidmet.

Ab dem Studienjahr 2021-2022 gilt für MAE-Studierende, dass sie Veranstaltungen, die im Vorlesungsverzeichnis unter Basisprogramm ausgeschrieben sind, in einem Umfang von zehn ECTS besuchen müssen. Die restlichen zehn ECTS können auch in anderen Veranstaltungen (z.B. in geöffneten Lehrveranstaltungen, im Shared Campus, in aussercurriculären Projekten, Labs oder in Form von persönlichen Projekten) absolviert werden. Adressat:innen für zugehörige Verständigungen sind Ruedi Widmer als Basisprogramm-Verantwortlicher oder die Vertiefungsleiter:innen.

Termine (4)