HKB / Szenische Lesungen im Rahmen von Schreibstoff #2 am Theater an der Effingerstrasse 

Campus Wahlmodul / Master Class / Kursangebot der Partnerschule (HKB)

Wird auch angeboten für

Nummer und TypMTH-MTH-WPM-02.21H.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungWolfram Heberle
OrtZikadenweg 35, Bern
Anzahl Teilnehmende5 - 9
ECTS2 Credits
ZielgruppenAlle Studierende mit dem Profil Schauspiel
InhalteSchreibstoff #2, das Förderprogramm für junge Schreibtalente, wurde vom Theater an der Effingerstrasse lanciert und richtet sich an noch nicht etablierte Autor*innen zwischen 20 und 26 Jahren. Das neunmonatige Programm beinhaltet thematisch fokussierte Workshops und ein intensives Mentoring, das die Berner Autorin Gornaya leitet.

Im Oktober 2020 wurden drei junge Autor*innen ausgewählt, die ein relevantes Jugendstück schreiben. Im Juli 2021 sind alle drei Stücke fertiggestellt. Am 18. September 2021 werden sie im Rahmen einer szenischen Lesung öffentlich präsentiert. Im Anschluss wird von einer Fach- und Publikumsjury das Siegerstück ermittelt, das einen Verlagsvertrag bei der Hamburger Verlagsgruppe Peer H. Lauke erhält.

Während der Projektwoche vom 13. bis 18. September 2021 werden in Kooperation mit Schauspielstudent*innen der HKB alle drei Stücke als szenische Lesung eingerichtet. Die Erarbeitung der vorhandenen Texte erfolgt in intensiver Zusammenarbeit mit einer professionellen Regie und nach einem konzentrierten Zeitplan. Alle essenziellen Stationen eines klassischen Probenprozesses werden dabei durchlaufen. Die Arbeitsweise ist prozessorientiert und teilnehmerbezogen. Am letzten Abend werden die Stücke im Rahmen einer öffentlichen Vorstellung vor einer Jury und dem Publikum präsentiert.

Ablauf der Projektwoche:
13.09.2021: 10:00 Uhr Konzeptionssitzung im Proberaum des Theaters (alle Teilnehmenden)
14.-17.09.2021: jeweils zwei Probeneinheiten pro Stück
17.09.2021: GP
18.09.2021: 20:00 Uhr «Schreibstoff – die Lesungen» Präsentation und Abstimmung

Stücke:
«Mau luege, Schätzi» (3 D/ 2 H) von Nina Hurni – alle Rollen Schweizerdeutsch
«Müsli am offenen Kühlschrank» (2 D / 1 H ) von Spencer Freudenberg
«Poor life choices» (1 D) von Patrizia Maio

Das THEATER AN DER EFFINGERSTRASSE zählt zu den meistbesuchten Bühnen des Kantons Bern. Es versteht sich als Theater für die Region und ist kultureller Treffpunkt für den lebendigen Austausch zwischen Institutionen, Künstler*innen, Bürger*innen und Generationen.

Der Spielplan zeichnet sich durch moderne Dramatik, neu interpretierte Klassiker und diskursive Theaterformen aus. Im En-suite-Spielbetrieb werden jede Saison neun Eigen- und Koproduktionen gezeigt, darunter Schweizer Erstaufführungen und Uraufführungen.

Seit Beginn der Spielzeit 2020/21 ist Alexander Kratzer Künstlerischer Leiter des Theaters. Gemeinsam mit seinem Team macht er die etablierte Bühne auch ausserhalb des Theaterraumes erlebbar. Mit mobilen Produktionen bringt er Theater ins Gasthaus, lädt zur gesellschaftlichen Teilhabe im Rahmen der neu gegründeten Bürger*innen-Bühne ein und präsentiert junge Regiehandschriften.
Termine13.-18.09.2021
(detaillierter Plan siehe unten)
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
SpracheDeutsch