Perkussion und Improvisation im Unterricht I

Schwerpunkt Grooves Mittelstufe, Rhythmusimprovisation
Nummer und TypBMB-MPMB-12-1.21H.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungFranziska Gohl
Minuten pro Woche90
ECTS1.5 Credits
LehrformSeminar
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
  • sind kreativ im selbständigen Entwickeln von Rhythmusarrangements und modalen Improkonzepten.
  • sind stilsicher im variantenreichen Anleiten von Mittelstufeliedern und Popularmusik.
  • verfügen über ein Repertoire an Spielformen für Klassen verschiedener Stufen.
Inhalte
  • Vertiefung und Essenz von traditionellen Grooves: in Mittelstufeliedern wieder erkennen
  • Entwickeln von Rhythmusspielen, Improvisationsformen für Rhythmusunterricht in Schulklassen (inkl. Adaptionen, Umgang mit heterogenen Gruppen)
  • selber entwickelte Band-Arrangements und tonale Improkonzepte
  • Sinn für Motivik durch Liedgut fördern, Erkennen / Wiedererkennen (z.B. Call-Response)
  • Vermittlungsmethoden ausprobieren und üben
Bibliographie / Literatur
  • Schwabe, Matthias (1992). Musik spielend erfinden. Improvisieren in der Gruppe für Anfänger und Fortgeschrittene. Kassel: Bärenreiter
  • Steffen-Wittek, Marianne (2002). Monsterband und Co. Populäre Musik, Rhythmus und Percussion mit Kindern von 4 bis 10 Jahren. Essen: Hubertus
  • Friedemann, Lilli (1983). Trommeln – Tanzen – Tönen. 33 Spiele für Grosse und Kleine. Wien: Universal-Edition
  • diverse Schul-Liederbücher
Leistungsnachweis / TestatanforderungRhythmuslied für 4.Klässler konzipieren und einführen
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden