Pädagogische Psychologie

Grundlagen einer allgemeinen Psychologie des Lehrens und Lernens
Nummer und TypBMB-KFDP-01-1.21H.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungEdith Stocker
Minuten pro Woche90
ECTS1.5 Credits
LehrformSeminar
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
  • verstehen Vermittlung als Konstruktions- und Interaktionsprozess
  • erkennen ihre persönliche pädagogische Haltung als Basis ihres unterrichtlichen Handelns
  • verstehen pädagogische und psychologische Theorien im gesellschaftlichen Kontext und als Basis möglicher didaktischer Modelle
  • begreifen Lehren und Lernen als Zusammenspiel von Lernangeboten unter Berücksichtigung individueller und entwicklungsbedingter Voraussetzungen
  • hinterfragen ihr eigenes Handeln im Sinne von „Wer bist du für mich...?“, „Wer möchte ich für dich sein...?“ usw.
  • wissen um die Wichtigkeit einer bewussten Gestaltung des Lernangebotes zugunsten einer Fokussierung der Wahrnehmung
  • entwickeln konkrete eigenständige Handlungsideen für den Fachunterricht Musik und Bewegung auf der Basis unterschiedlicher theoretischer Ansätze und formulieren diese
Inhalte
  • Begriffsklärung Pädagogik, pädagogische Psychologie, Didaktik
  • Theorien (Menschenbild, pädagogische Haltung, didaktische Modelle usw.) als Grundlage jeder Unterrichtspraxis
  • Psychologische Theorien der menschlichen Entwicklung
  • Entwicklungsbedingte und individuelle Lernvoraussetzungen im Kontext des Unterrichtsarrangements (Entwicklung und Lernniveau)
  • Zusammenhang Persönlichkeit, Motiv und Identität
  • Thesen zu Lernen und Lehren
  • Grundlagen Wahrnehmungspsychologie
Bibliographie / LiteraturEinzelne Kapitel aus
  • Flammer, August (1993). Entwicklungstheorien. Bern: Hans Huber
  • Jank, Werner; Meyer, Hilbert (1991). Didaktische Modelle. Frankfurt am Main: Cornelsen Scriptor
  • Steinebach, Christoph (2003). Pädagogische Psychologie. Lehren und Lernen über die Lebensspanne. Stuttgart: Klett
  • Wilkening, Friedrich; Freund Alexandra M.; Martin Mike (2008). Entwicklungspsychologie. Weinheim: Beltz.
  • usw.
Leistungsnachweis / TestatanforderungAktive Teilnahme an den Diskussionen. Ein Referat sowie eine schriftliche Arbeit zu einem spezifischen Thema.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung4608