Chorleitung 2/2 

Anwendung der dirigiertechnischen und probemethodischen Grundlagen mit einem erweiterten Ensemble
Erweiterte Aspekte der Chorleitung (Warm-ups und chorische Stimmbildung mit Bezug auf das folgende Stück, Formen der Vermittlung von komplexerer Chorliteratur, Fragen zu Stilistik, allenfalls Interpretation, musikalischen Anpassungen für die Schulsituation) werden diskutiert und praktisch erprobt.
Nummer und TypMMP-VSMU-SSI-PK10-2.21H.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungRudolf Kämpf
Minuten pro Woche90
ECTS0 Credits
LehrformSeminar Fachpraxis
Lernziele / Kompetenzen• Die Studierenden können Chorliteratur methodisch variabel einstudieren und anleiten
• Sie können mit gezielten stimmbildnerischen Übungen auf die vokalen Besonderheiten eines Schulchors reagieren
• Sie erweitern ihre Kenntnisse der Methoden und Ziele von Warm-Ups für Schulchor und Klassenunterricht
• Sie erkennen die Verwendbarkeit von Fachliteratur für ihren Unterricht
Inhalte• Einstudieren von Kanons, Circle-Songs und variabler Literatur für Chor
• Kritische Analyse von aktueller Unterrichtsliteratur
• Anwenden der dirigiertechnischen Grundlagen
• Erweitern des Repertoires von Warm-Ups für den Schulchor und für das Klassensingen
Bibliographie / Literatur• Kämpf, Rudolf (2012), Grundlagen Dirigieren (Script)
• Chorliteratur (Einzelausgaben, Gesamtwerke, Chorsammlungen)
Leistungsnachweis / TestatanforderungVorbereitung und Durchführung von einzelnen Probephasen mit dem Ensemble
Durchführung Warm-up/Einsingen
Professionell vorbereitete Mitwirkung im Chorleitungsensemble
TermineHS
Dauer90'
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden