Gehörbildung für Tonmeister 

Nummer und TypMKT-VTO-KE14.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungBurkhard Kinzler
Minuten pro Woche60
ECTS2 Credits
InhalteDieser Kurs trainiert das schnelle und differenzierte Hören - die tägliche Herausforderung eines jeden Tonmeisters.
Folgende Gebiete werden thematisiert:
1) Geschwindigkeit: schneller hörender Zugriff auch auf komplexe harmonische Strukturen. Trainiert wird das unmittelbare Erfassen von Akkorden und Akkordverbindungen aus Romantik, Moderne und dem Jazz/Pop-Bereich.
2) Fehlererkennung: Eine Kernkompetenz. Wir trainieren anhand von Musikbeispielen mit eingebauten Fehlern.
3) Vertiefendes Intonationshören: vielleicht das Wichtigste: das Wahrnehmen und Korrigierenkönnen auch subtiler intonatorischer Trübungen. Wir arbeiten anhand verschiedener CD-Einspielungen von Streichquartetten sowie Vokal- und Orchestermusik des 15. bis 20. Jahrhunderts
4) Rhythmus und Timing: wir beschäftigen uns mit der Frage rhythmischer Präzision und Koordination, auch im aktiven "rhythmischen Musizieren". Dazu gehört auch das Erkennen komplexer Schlagteilungen und polyrhythmischer Strukturen anhand von Hörbeispiel vor allem aus dem Avantgarde-Jazz.
TermineDienstag, 16:00 - 17:00 Uhr / Raum 5.H01
Die definitven Raumangaben können spätestens eine Woche vor Semesterbeginn eingesehen werden. Bitte Raumreservations-Tool konsultieren und nach dem Namen des entsprechenden Dozenten suchen.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung2410
Termine (16)