Praxis-Theorie-Seminar 

Kostümdesign in Theater und Film

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-dt230-07.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungAnna-Brigitte Schlittler; Eva Geiser
ZeitFr 12. November 2021 bis Fr 17. Dezember 2021 / 8:30–12 Uhr
OrtZT 4.T07 Seminarraum
, ZT 4.T30 Seminarraum, ZT 5.E11 Textil Werkstatt-UU
Anzahl Teilnehmende10 - 12
ECTS2 Credits
VoraussetzungenZ-Tech-Kurs Textil
LehrformSeminar (Gastseminar)
ZielgruppenStudierende BAE, 3. Semester
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
  • lernen verschiedene Herangehensweisen zu Kostümentwürfen kennen;
  • stellen mit einem von ihnen gewählten Material einen Kostümentwurf her;
  • lernen den Prozess von einer Skizze bis zum fertigen Kostümteil kennen;
  • entwickeln innerhalb eines gesetzten Rahmens eine Figur und deren Erscheinung;
  • machen sich mit verschiedene historischen und zeitgenössischen Positionen
    vertraut;
  • fassen ihren Prozess mündlich und schriftlich, beschreiben und analysieren ihre Figur.
InhalteSerien, Filme, Theaterstücke und jede andere Art von Performance sind undenkbar ohne adäquate Kostüme. Sie unterstreichen Charaktere, akzentuieren die physische Präsenz und sind Teil einer dynamischen räumlichen Inszenierung.

Das Praxis und Theorie verbindende Seminar stellt die Arbeit am Kostüm ins Zentrum. Ausgangspunkt ist ein gemeinsamer Theaterbesuch: «Gletscherrequiem» im Theater Neumarkt in Zürich.

In einer ersten einführenden Sequenz erhalten die Studierenden Einblick in den Alltag einer Kostümwerkstatt – vom Kostümfindungsprozess bis zur handwerklichen Umsetzung und Anprobe: Wie entsteht die Idee für ein Kostüm? Wer ist in den Prozess involviert? Mit welchen Materialien wird gearbeitet? Was geschieht mit den Kostümen am Ende einer (Theater-) Produktion? Welche Rolle spielen Nachhaltigkeit und Wiederverwendung? Wie fördert man Nachhaltigkeit im Kostümdesign?

Im zweiten Teil des Seminars gestalten die Studierenden einen eine Figur; entwerfen, produzieren und inszenieren ein Kostüm. Begleitet wird der Prozess durch gemeinsame Reflexionen und eine breite theoretische Kontextualisierung.
Bibliographie / LiteraturWird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.
Leistungsnachweis / TestatanforderungBewertungsskala: bestanden/ nicht bestanden
TermineKw 45-51
Fr
12.11.-17.12.2021
08.30-12.00h

Ausfall: Heiligabend, 24.12.2021
Dauer6 von 7x4 L.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.
Termine (10)