Bewegungsgestaltung 1/2 (gLV)

Grundlagen der Bewegungsimprovisation
Gruppenunterricht / Künstlerische Kompetenz

Wird auch angeboten für

Nummer und TypMMP-VMB-SEM-KK12-1.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungJens Biedermann
Minuten pro Woche90
Anzahl Teilnehmende5 - 15
ECTS2 Credits
Voraussetzungenkeine
LehrformSeminar Fachpraxis
ZielgruppenBachelor / Master
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
• setzen ihren Körper vielfältig und ausdrucksstark in der Bewegung ein
• erweitern ihr Bewegungsrepertoire
• erkennen beobachtend Gestaltungsmerkmale von Bewegungssequenzen, benennen diese und setzen sie in einen für ihre Arbeit allgemein gültigen Kontext 
• kennen den Aufbau einer Bewegungslektion (Aufwärmen, Einführen, Experimentieren, Gestalten, Präsentieren)
• Erleben verschiedenste Herangehensweisen und Improvisationsstrukturen und benennen diese in Bezug auf sich persönlich (Lernprozesse, Erlebnisse) und in Bezug auf ihre Arbeit (Fachkompetenz, künstlerische Kompetenz, methodische Kompetenz)
Inhalte• Erarbeiten eines vielfältigen Bewegungsrepertoires
• Gestaltungsmerkmale von Bewegungsabläufen
• Parameter Raum - Zeit - Kraft - Form in der Bewegung
• Aufbau einer Bewegungslektion
• Improvisationsstrukturen solistisch und für Gruppen
• Beweglichkeitstraining
Bibliographie / Literatur• Girod-Perrot, Ruth (2012). Bewegungsimprovisation. St. Augustin, Bonn: Academia
Leistungsnachweis / TestatanforderungErfahrungsnote
TermineHS
Dauer90'
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung4903
Termine (14)