DIG Einführung in die Designgeschichte (gLV)

Kategorie: Designgeschichte / Designtheorien / Philosophie
Keywords: 19. und 20. Jahrhundert, Moderne, Globalisierung, Konsumkultur, Sozial- und Kulturgeschichte, Designgeschichte, Designtheorie, Gesellschaftstheorie

Der erste Teil der Vorlesung beleuchtet das Wechselverhältnis von Gestaltung und Gesellschaft seit Mitte des 19. Jahrhunderts: Wie haben sich die Gestaltungsdiskurse, -konzepte und -praktiken verändert in der bürgerlichen Moderne, der organisierten Moderne und der Spätmoderne? Welche Gesellschaftsideale und Subjektivitätsmodelle waren mit Design verknüpft und welche Machteffekte gingen damit einher? Die Designgeschichte der Moderne wird dabei als globale Verflechtungsgeschichte verstanden. Dazu werden an geeigneter Stelle die globalen Herkünfte des westlichen Modernismus offengelegt und ausgewählte Positionen der nicht-westlichen und postkolonialen Designgeschichte vorgestellt.
Die anschließenden Vorträge von Vertreter:innen der verschiedenen Fachrichtungen stellen die Designgeschichte aus ihrer spezifischen Perspektive dar.

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBDE-BDE-T-HV-1000.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Design
LeitungDr. phil. Sophia Prinz
Mitwirkende aus den Fachrichtungen
ZeitMo 27. September 2021 bis Mo 13. Dezember 2021 / 15–17 Uhr
Anzahl Teilnehmendemaximal 130
ECTS1 Credit
VoraussetzungenFür DDE-Bachelor-Studierende:
Keine

Für Studierende anderer Studiengänge bzw. Vertiefungen der ZHdK erfolgt die verbindliche Einschreibung im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen via ClickEnroll vom 1. - 15.9.21 https://intern.zhdk.ch/?clickenroll (beschränkte Platzzahl).
Die Teilnahme darf sich nicht mit anderen Lehrveranstaltungen überschneiden bzw. muss vorgängig mit dem für die/den Studierende/n zuständigen Studiensekretariat abgesprochen werden.
LehrformOnline-Vorlesung
ZielgruppenPflichtmodul Bachelor Design, 1. Semester
Lernziele / Kompetenzen
  • Verständnis für den Zusammenhang von Gestaltung und Gesellschaft in der Moderne
  • Kenntnis der wichtigsten Gestaltungsbegriffe, Positionen und Diskurse vom 19. Jh. bis in die Gegenwart
  • Einblicke in die Globalgeschichte des Designs
  • Kenntnis relevanter Tendenzen, Techniken und Medien in den vertretenen Fachrichtungen
Inhalte27.09.21 Gesellschaft und Gestaltung 1: Bürgerliche Moderne, Industrialisierung, Kolonialismus und Weltausstellungen
(Sophia Prinz)
04.10.21 Gesellschaft und Gestaltung 2: Organisierte Moderne und funktionalistische Phantasien: Rationalisierung, Standardisierung und Massenkultur
(Sophia Prinz)
11.10.21 Gesellschaft und Gestaltung 3: Kalter Krieg, Systemdenken und Design Methods, Post-Independence Design
(Sophia Prinz)
18.10.21 Gesellschaft und Gestaltung 4: Spätmoderne I: Globalisierung und Postfordismus; Medialisierung und Digitalisierung; Creative Economy und Design Thinking; Ästhetisierung, Singularisierung und Konsumkultur; das «Ende der Geschichte» und «postmodernes Design»
(Sophia Prinz)
25.10.21 Gesellschaft und Gestaltung 5: Spätmoderne II: Ökologiebewegung und Counter Culture, Social und Critical Design; Herausforderungen und Chancen des Designs der Gegenwart (Klimakrise und Posthumanismus, dekoloniales Design, Diversity
(Sophia Prinz)
01.11.21 Industrial Design
(Sandra Kaufmann)
08.11.21 Visual Communication
(Jonas Vögeli)
15.11.21 Scientific Visualization
(Karin Seiler und Dr. Ulrike Meyer Stump)
22.11.21 Trends & Identity
(Anna-Brigitte Schlittler)
29.11.21 Interaction Design
(Prof. Jürgen Späth)
06.12.21 Game Design
(Prof. Ulrich Götz)
13.12.21 Cast / Audiovisual Media
(Prof. Dr. Martin Zimper)
Bibliographie / LiteraturWird in der Vorlesung bekanngegeben
Leistungsnachweis / Testatanforderung80% Anwesenheit und Beitrag in schriftlicher Form (unter anderem die Beantwortung von zwei Fragen pro Vorlesung)
TermineDie Hauptvorlesung findet jeweils montags vom 27. September bis 13. Dezember 2021 statt.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (12)