HYB Vorlesungsreihe "Kein Kino" (gLV)

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBDE-BDE-T-X-1234.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Design
LeitungMaike Thies (wissenschaftliche Mitarbeiterin, BA Game Design)
ZeitMo 27. September 2021 bis Mo 10. Januar 2022 / 18:30–20 Uhr
Anzahl Teilnehmendemaximal 120
ECTS1 Credit
VoraussetzungenFür DDE-Bachelor-Studierende:
Keine

Für Student:innen anderer Studiengänge bzw. Vertiefungen der ZHdK erfolgt die verbindliche Einschreibung im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen via ClickEnroll vom 1.9. – 6.10.21 https://intern.zhdk.ch/?clickenroll (beschränkte Platzzahl).

Die Teilnahme darf sich nicht mit anderen Lehrveranstaltungen überschneiden bzw. muss vorgängig mit dem für die Student:in zuständigen Studiensekretariat abgesprochen werden.
LehrformInterdisziplinäre Vorlesungsreihe mit Vorträgen und Diskussionsformaten von international renommierten Gäst:innen.

Die Vorlesung wird entweder als Präsenzveranstaltung im Kino Toni oder als Onlineveranstaltung via Zoom realisiert. Die Student:innen werden rechtzeitig über die jeweilige Durchführungsform informiert. Hinweis: Bei digitalen Veranstaltungen wird der Talk nicht aufgezeichnet. Ausgewählte Online-Talks werden aber als Podcast im Nachgang zur Verfügung gestellt.
ZielgruppenAlle Studierendenden der ZHdK
Lernziele / Kompetenzen
  • Einblicke in Produktions- und Handlungsweisen internationaler Design-, Kunst- und Kulturschaffender
  • Kennenlernen von zukunftsweisenden Produkten / interdisziplinären und transmedialen Produktionsformaten in den Bereichen Design, Videokunst, Games, Immersive Arts, Musik, Theater, Tanz und Social Media
  • Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Fragestellungen an der Schnittstelle von Design – Künste – Technologie, die sich u.a. mit Interdisziplinarität, Interaktion, Partizipation, Raum, Immersion, Inklusion, Speculative Design, Storytelling, Analog/Digital beschäftigen
InhalteDie Vorlesungsreihe «Kein Kino» richtet sich an ein interdisziplinäres Publikum und widmet sich in Gastvorträgen dem Thema «New Realities – Diverse Futures». Im Fokus der Reihe steht die Auseinandersetzung mit Projekten, die sich an der Schnittstelle von Design, den Künsten und Technologie bewegen. Die vortragenden Expert:innen legen projektbezogen ihre Ideenfindung, Designprozesse und theoretische Fundierung offen und laden ein zur Diskussion.

Die Vorlesungsreihe führt drängende Themen aus den Bereichen Game Design, Videokunst, Social Media, Immersive Arts, Tanz, Theater und Komposition für Film und neue Medien zusammen. Ziel ist die kritische Auseinandersetzung mit Trends sowie das Aufzeigen von produktiven Schnittstellen zwischen Disziplinen.

Die Reihe versteht sich als Einladung zum Wissensaustausch und soll Impulsgeber für disziplinübergreifende Projekte sein.
Bibliographie / LiteraturDie Bereitsstellung von Literaturangaben, sowie Detailinformationen zur jeweiligen Vorlesung finden sich jeweils auf PAUL. Ausserschulische Veranstaltungshinweise werden bedarfsbezogen via Email versendet.
Leistungsnachweis / TestatanforderungPräsenz, aktive Teilnahme (80% Anwesenheit)
TermineDie Vorlesungsreihe findet jeweils montags vom 27. September bis 10. Januar 2022 statt.

Die Vorlesung findet veranstaltungsbezogen physisch im Toni Kino oder virtuell statt. Details zum Austragungsformat der jeweiligen Vorlesung werden wöchentlich kommuniziert und unter «Termine» im Intranet hinterlegt.
Dauer18:30 bis 20:00 Uhr (1,5 Stunden)
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungJe nach Sprecher:in finden die Vorträge in Deutsch oder Englisch statt. Eine Verteilung 50% deutschsprachige Beiträge und 50% englischsprachige Beiträge wird dabei angestrebt.
Termine (14)