LOC Designmethodologie 2: kritisch-spekulativ (Profil B) (gLV)

Vertiefendes Theorie- und Methodologie-Seminar aus kritisch-spekulativer Perspektive

Wird auch angeboten für

Nummer und TypMDE-MDE-WP-DM-PB-2001.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Design
LeitungBjörn Franke
Anzahl Teilnehmende1 - 25
ECTS1 Credit
VoraussetzungenFür DDE-Master-Studierende: Keine
Für Studierende anderer Studiengänge bzw. Vertiefungen der ZHdK erfolgt die verbindliche Einschreibung im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen via ClickEnroll vom 1. - 15.9.21 https://intern.zhdk.ch/?clickenroll (beschränkte Platzzahl).
LehrformSeminar
ZielgruppenWahlpflichtmodul für 2. Semester Studierende des Masters of Art in Design
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
  • lernen im Bereich von explorativem, spekulativem und kritischem Design geeignete Methoden zur Erforschung von Phänomenen kennen
  • lernen geeignete Kommunikationsmittel zur Vermittlung der Erkenntnisse auszuwählen.
  • üben relevante Literatur zu erarbeiten und sich kritisch mit Primärtexten auseinanderzusetzen.
  • lernen Methoden wissenschaftlicher Arbeit kennen.
InhalteDieses Seminar beschäftigt sich mit Erkenntnis und Wirkung von explorativem, spekulativem und kritischem Design. Dabei wird einerseits untersucht wie neues Wissen und Erkenntnisse durch Spekulation entstehen und andererseits wie diese Erkenntnisse vermittelt werden können, d.h. welche ästhetischen und rhetorischen Mittel verwendet werden können um eine Erfahrung und dadurch Erkenntnis beim Rezipienten zu erzeugen. Schwerpunkte werden dabei auf Fiktionen, Modelle und Situationen gelegt.
Bibliographie / LiteraturAnthony Dunne and Fiona Raby, Speculative Everything: Design, Fiction, and Social Dreaming (Cambridge, MA: MIT Press, 2013).
Matthew B. Crawford, Shop Class as Soulcraft, New Atlantis, Summer 2006.
Stephen Duncombe, Dream: Re-imagining Progressive Politics in an Age of Fantasy (New York: The New Press, 2007).
Weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.
Leistungsnachweis / TestatanforderungAktive und regelmässige Teilnahme (mind. 80% Anwesenheit), Lesen und Vorbereiten der Seminarliteratur (inkl. Präsentationen); Abgabe der eingeforderten Leistungsnachweise (Seminararbeit)
Termine27.09.2021, 09:00–12:00 Uhr
18.10.2021, 09:00–12:00 Uhr
15.11.2021, 09:00–12:00 Uhr
29.11.2021, 09:00–12:00 Uhr
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungDas Modul wird in englischer Sprache abgehalten
Termine (4)