Theorie: Justice is done * Es werde Gerechtigkeit (gLV)

Filmtheorie

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBFI-FIPD-THp-01.MFI.21H.005 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungPeter Purtschert
Zeit
6 Termine, jeweils montags 9.15 - 12.30 Uhr (15.11./22.11./29.11./6.12./13.12./20.12.2021)
Anzahl Teilnehmendemaximal 100
ECTS1 Credit
VoraussetzungenKeine
LehrformSeminar
ZielgruppenBachelor Film / Studierende ab 3. Semester (Wahl)
Bachelor Film - Production Design / Studierende ab 3. Semester (Wahl)
Master Film / alle Studierende (Wahl)
ZHdK / offen für alle Studierende (geöffnete Lehrveranstaltung, gLV)
Lernziele / KompetenzenAnwendung Filmanalyse mit Blick auf:
  • Thema, Stoff, Plot
  • Erzählung und Dramaturgie
  • Ästhetik
Inhalte«Fiat iustitia et pereat mundus», ein alter Kassenschlager des «Entertainments» von der Antike bis heute…
Das Bedürfnis nach «Gerechtigkeit» scheint ursprünglich im menschlichen Empfinden verankert, nur schon ein banaler Schiedsrichterentscheid im sportlichen Wettkampf kann triebhafte Reaktionen auslösen.

Im Justizdrama oder Gerichtsfilm steht der Spannung um Auflösung eines Falles die vorgegebenen Formen des (Unter)suchens und insbesondere das Prozedere vor Gericht gegenüber.
Das angelsächsische Rechtssystem bietet mannigfaltige Variationen der Rechtsfindung und Rechtsprechung, aber es interessieren auch andere Formen des Schaffens von Gerechtigkeit, die in dramatische Geschichten verarbeitet werden: vom Kreidekreis bis zu Lynchjustiz.

Befragung, Verhör, Konfrontation, Plädoyer und Urteilsverkündung sind per se dramatische Formen menschlichen Sprechens in Dialog und Monolog.

Das alles bietet Stoff für eine Debatte über Genredefiniton, Erzähltechnik, Plotstruktur, Suspense, Inszenierung etc.
Filme und Filmausschnitte gibt es mehr als genug.
Bibliographie / LiteraturFilmliste und Fallgeschichten (von “faits divers”, Gerichtsreportage, Magazinartikel und “Podcast” mit Nacherzählungen berühmter Kriminal- und Gerichtsfälle etc.) werden vor dem Seminar zusammen- und zu- oder zur Verfügung gestellt.
Leistungsnachweis / TestatanforderungPräsenz, aktive Teilnahme
Termine15.11./22.11./29.11./6.12./13.12./20.12.2021
Dauer6 Termine, jeweils montags 9.15 - 12.30 Uhr
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung
  • Anmeldung: für Studierende der Fachrichtung Film mittels ClickEnroll.
  • Für alle anderen ZHdK Studierenden gilt: Bitte zuerst Rücksprache halten mit dem eigenen Studiengangssekretariat. Dann erst Anmeldung per Email an andrea.schweizer@zhdk.ch mit Angabe von Name, Vorname, Studiengang.
Termine (6)