Pädagogik (Erziehungswissenschaften, Vorlesung) (gLV)

Inhalt der Veranstaltung sind zentrale Konzepte und Kernthemen der Pädagogik. Im Mittelpunkt stehen Fragen zu Grundfunktionen des Lernens und Lehrens, zu Bildung und der ästhetischen Bildung, zu Vermittlung und Erziehung, zu Prozessen der Sozialisation und Entwicklung sowie der sozialen und pädagogischen Interaktion in verschiedenen Kontexten (z.B. Schule, Museen, Massenmedien, Gesellschaft).

Was ist (ästhetische) Bildung? Wie können Prozesse der Erziehung und Bildung gestaltet und verbessert werden? Inwiefern beeinflussen unterschiedliche Menschenbilder pädagogische Prozesse? Was sind Spielräume für Veränderungen? Was und wie lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter welchen Bedingungen? Gibt es Bildungsgerechtigkeit? Wie lernen wir im komplexen Mehrebenensystem der Bildung und Gesellschaft? Welche Rolle spielen die Lernenden und welche spielen die Lehrenden?

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-vt100-01.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungMiriam Compagnoni
Gastreferentin: Zoi Dellios
ZeitMo 20. September 2021 bis Mo 20. Dezember 2021 / 13–14:30 Uhr
OrtZT 5.T09 Hörsaal
Anzahl Teilnehmendemaximal 60
ECTS2 Credits
VoraussetzungenBAE Studierende: Keine

Für Studierende anderer Studiengänge bzw. Vertiefungen der ZHdK, im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen: Einschreibung über ClickEnroll
https://intern.zhdk.ch/?ClickEnroll
LehrformVorlesung
ZielgruppenStudierende BAE, 1. Semester
Pflichtvorlesung für VAS- und VBG-Studierende
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
  • eigen sich Basiswissen an über bedeutsame individuelle und soziale Prozesse der Entwicklung, Erziehung und Bildung und ihre pädagogische Beeinflussung und Unterstützung.
  • entwickeln ein Verständnis pädagogischer Grundbegriffe wie Erziehung, Sozialisation, (ästhetischer) Bildung, Vermittlung, Lehren und Lernen.
  • erkennen historische, gesellschaftliche, politische, psychologische, rechtliche, soziale und kulturelle Bedingungen von Bildung in verschiedenen Kontexten.
  • entwickeln ein Verständnis von Vermittlung als Konstruktions- und Interaktionsprozess.
  • können den Prozess des Lernens aus Sicht verschiedener theoretischer Ansätze beschreiben.
  • kennen Begründungsfiguren und Argumente zur ästhetischen Bildung.
  • können eine wissenschaftliche, offene Grundhaltung einnehmen (Offenheit für Unerwartetes, Skepsis, kritisches Denken, Strenge der Argumentation).
InhalteEntwicklung, Sozialisation, Bildung, ästhetische Bildung und Erfahrung, Erziehung, Lehren, Lernen, Alphabetisierung durch Kunst und Kultur, Menschenbilder, Lerntheorien, Reformpädagogik, Behaviorismus bis Sozialkonstruktivismus, Motivation, subjektive Überzeugungen, Selbstreguliertes Lernen und Kreativität, Wissen und Kompetenz, Neuropädagogik, Angebot und Nutzung, Interaktion, Mehrebenensystem, Rekontextualisierung, Bildungslandschaft, Denktraditionen und Forschungsmethoden als Verfahren der Erkenntnisgewinnung
Bibliographie / LiteraturZu den einzelnen Themenblöcken werden die prüfungsrelevanten Texte auf der Plattform PAUL zur Verfügung gestellt. Das Programm, die Folien, Aufträge und weitere Medien werden ebenfalls auf PAUL zur Verfügung stehen.
Leistungsnachweis / TestatanforderungDie Vorlesung wird mit einer schriftlichen Prüfung (Multiple choice und offene Fragen) abgeschlossen. Bewertungsskala: A-F
Für alle Teilnehmer*innen gilt eine 80% Anwesenheitspflicht für die Zulassung zur Prüfung.
Bei Nichtbestehen der Prüfung/ Nichterfüllen der erforderlichen Anwesenheit kann der Leistungsnachweis im Folgejahr einmal wiederholt werden.

Regelung für Teilnahme im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen:
  • Besuch ohne Prüfung =1 ECTS
  • Besuch mit Prüfung = Bewertung A-F und 2 ECTS
TermineKw 38-51
Mo
20.09.- 20.12.2021
13.00-14.30 h

Gastreferentin Zoi Dellios: Pädagogik ästhetischer Bildung am 11.10. und 18.10. 2021

Prüfung: Kw 6 - Mo, 07.02.2022, 13.00-14.30 h
Dauer14x2 L.
BewertungsformNoten von A - F
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.
Termine (14)