Theorieschwerpunkt: Musiktheater (gLV)

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBMU-PKLA-MOMA-05.21H.009 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungChristian Strinning
Minuten pro Woche180
ECTS3 Credits
VoraussetzungenErfolgreicher Abschluss des Modulbündels Musikgeschichte, Gehörbildung und Tonsatz (der Durchschnitt der Zensuren in Musikgeschichte, Musikgeschichte der Moderne, Gehörbildung II mündlich, Gehörbildung II schriftlich sowie Tonsatz II - doppelt gerechnet - muss genügend sein) oder Anrechnung adäquater Studienleistungen.
LehrformGruppenunterricht
Zielgruppen
  • Bachelorstudierende DMU, Profil Klassik, 3. Studienjahr
  • Interessierte Studierende anderer Vertiefungen bzw. Departemente melden sich zur Klärung der Voraussetzungen bis spätestens 1 Woche vor Semesterbeginn direkt bei der Kursleitung.
Lernziele / Kompetenzen
  • Aneignung vertiefter Kenntnisse in musikalischer Allgemeinbildung und Verständnis für verschiedenartige analytische Zugänge und Betrachtungsweisen.
  • Fähigkeit, die in den Grundlagenfächern (Musikgeschichte, Hörtraining, Tonsatz, Formenlehre, Analyse und Neue Musik) erarbeiteten Kompetenzen sinnstiftend aufeinander zu beziehen.
  • Transferfähigkeiten und Fähigkeit zu persönlich-kritischer Stellungnahme
  • Fähigkeit, eigene musiktheoretische Fragestellungen zu formulieren, sie selbständig mit analytischen Methoden zu bearbeiten und die Ergebnisse eigenständig, differenziert und plausibel zu formulieren.
  • Fähigkeit, hörend relevante musiktheoretische, ästhetische und musikgeschichtliche Aspekte zu erkennen.
InhalteStreifzug durch Musiktheater und Opernkonzepte mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert
Im Verlauf des Kurses beschäftigen wir uns mit verschiedenen Opern, Melo- und Musikdramen, Musiktheatern sowie Theater- und Filmmusiken.

Auf dem Programm stehen neben Werken aus dem klassisch-romantischen Opernrepertoire insbesondere all jene Momente, in denen Musik Teil der Szene wird, in denen Töne ins Geschehen eingreifen, es kommentieren oder gar ganz an sich reissen. Sei dies in der Filmmusik von Morricone oder Kubrick, sei es als mit Graffiti besprühte Hauswand in Lachenmanns Mädchen mit den Schwefelhölzern oder als Stifters Dinge bei Heiner Goebbels
Bibliographie / LiteraturJe nach Thema des Kurses
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, vorbereitete Teilnahme am Unterricht (mindestens 80% Anwesenheit).

Prüfung, bestehend aus drei Teilen.
1. Analysearbeit
2. Gehörbildung
(Dauer: 1 Stunde, in der Gruppe)
Analytisches Hören anhand verschiedener Höraufgaben.
3. Kolloquium
(Dauer: 45 Minuten inkl. Besprechung, 60 Minuten Vorbereitungszeit)
Gespräch anhand von Hörbeispielen und/oder Partiturausschnitten zu verschiedenen Bereichen des Studiengebietes.
TermineFreitag, 10 – 13 Uhr, 5.F07
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung2700-9
Termine (16)