Aufführungspraxis Elektroakustische Musik III (gLV)

Zuständiges Sekretariat: Ursula.Ramsbacher@zhdk.ch
NIME - New Interfaces for Musical Expression

Wird auch angeboten für

Nummer und TypMKT-VKO-SEAK-KE08-3.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungMichael Egger
Minuten pro Woche120
ECTS2 Credits
Voraussetzungen
  • Erfahrung im Umgang mit Technologie zur Erzeugung und Verarbeitung von Klängen. Grundkenntnisse in elektroakustischer Musik und Tontechnik. Grundkenntnisse MaxMSP.
  • Interessierte Studierende anderer Departemente melden sich zur Klärung der Voraussetzungen bis spätestens 1 Woche vor Semesterbeginn direkt bei der Kursleitung.
ZielgruppenDieser Kurs ist Bestandteil des Curriculums und richtet sich an eingeschriebene Studierende (MA Komposition und CAS Computermusik). Weiteren Interessierten ist die Teilnahme auf Anfrage hin möglich.
InhalteDieser Kurs beschäftigt sich mit Physical Computing - der Schnittstelle zwischen Software und der realen, physikalischen Welt. Auf der Basis des Arduino Micro wird von Grund auf ein individualisierter MIDI Controller entwickelt und hergestellt.
Der Kurs vermittelt Fertigungsstechniken wie die Herstellung elektronischer Leiterplatten, Löten, sowie das Programmieren von Mikrokontrollern. Nach einer Einführung in die Grundlagen der Elektronik und einer Übersicht über mögliche Sensoren und Aktoren wird ein einfaches USB Gerät gebaut, welches je nach Wunsch als personalisierter MIDI-Controller oder als MIDI-gesteuerter Regelmechanismus funktionieren kann.
TermineDieser Kurs wird als Blockkurs (5 Tage) geführt.
Termine nach Absprache.
Die definitven Raumangaben können spätestens eine Woche vor Semesterbeginn eingesehen werden. Bitte Raumreservations-Tool konsultieren und nach dem Namen des entsprechenden Dozenten suchen.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung6202-3