Kunst + Künstliche Intelligenz

Einstieg ins Thema Künstliche Intelligenz. Möglichkeit zum Entwickeln eigener Ideen und Projekte; Erkundung von Bedeutung und Potenzial von Künstlicher Intelligenz für Design, Kunst, Musik und Vermittlung. Der Unterricht findet grossteils auf Englisch statt.
Nummer und TypZMO-ZMO-P048.2.21H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterZ-Module
LeitungOlivier Pasquet, DMU, Institute for Computer Music and Sound Technology, Prof. Dr. F. Stalder, DFA, BA Fine Arts, Prof. A. Kohli, DKV, BA Art Education
ZeitMo 6. September 2021 bis Fr 17. September 2021 / 9:15–16:45 Uhr
2 Wochen
OrtAtelier Art Education ZT 3.E14 (*21P) Toni-Areal
Galerie 1 ZT 4.K13
Galerie 2 ZT 5.K09
Anzahl Teilnehmende8 - 15
ECTS4 Credits
VoraussetzungenKeine
LehrformVorlesung, Einführungen und Übungen, eigene Projektarbeit.
ZielgruppenWahlpflicht für alle Bachelorstudierenden
Lernziele / KompetenzenEinen Überblick gewinnen zu zentralen Themen von Künstlicher Intelligenz (KI).

Einführung in leicht zugängliche Technologien und Tools.

Entwicklung eigener Ideen und Konzepte im Themenfeld KI.

KI in Kunst, Design, Film und Musik.
InhalteDas Modul richtet sich an Studierende aller Departemente, die ein eigenes Projekt im Themenfeld KI planen oder sich zu KI schlau machen möchten. Technisches Vorwissen oder Programmierkenntnisse sind nicht nötig.

Das Themenfeld Künstliche Intelligenz wirft philosophische Fragen über die Natur des Geistes und die Ethik der Schaffung künstlicher Wesen auf. Diese Fragen werden seit der Antike von Mythos, Fiktion und Philosophie erforscht. In diesem Modul werden Themen rund um KI aus künstlerischer, philosophischer, gesellschaftlicher, historischer und technischer Perspektive beleuchtet.

Das Modul bietet einen Einstieg in zugängliche Technologien und Software Vorkenntnisse sind keine nötig.

Den Studierenden steht ausreichend Zeit für die Entwicklung einer eigenen Projektidee zur Verfügung. Möglich sind sowohl interdisziplinäre als auch in einer Disziplin verortete Projekte (Fine Arts, Design, Game, Music, Art Education etc.). Die Wahl des Themas liegt in der Verantwortung der Studierenden, das Thema kann beispielsweise eine Game-Sequenz, ein Theaterdialog, ein filmischer Essay oder Fragestellungen in der Kunstvermittlung sein. Die Projektarbeit wird individuell mentoriert.

Aufgrund des begrenzten Zeitrahmens von zwei Wochen können innerhalb dieses Z- Moduls lediglich Projektskizzen und Mockups realisiert werden. Das Dozenten- Team steht bei der Konzeptentwicklung beratend zur Seite und unterstützt die Planung von möglichen Weiterentwicklungen. Der Zugang zu den Werkstätten und Ressourcen ist abhängig von deren Verfügbarkeit.
Bibliographie / LiteraturLiteratur wird im Modul bekanntgegeben gegeben.
Leistungsnachweis / Testatanforderung80% Anwesenheit
TermineHS 21, KW 36 & KW 37, 6.9. - 17.9.2021 (MO-FR)
Dauer2 Wochen
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungKontaktdaten zur persönlichen Beratung: andreas.kohli@zhdk.ch, +41 76 560 7412

Eigenes Notebook




Termine (20)