Hospitation (Berufspraxis, Seminar/Projekt) 

Das Seminar konkretisiert Berufsbilder von Studierenden über exemplarische Praxiseinblicke in die Berufsfelder der ästhetischen Bildung im schulischen und ausserschulischen Bereich. Es erschliesst Beobachtungs- und Befragungsinstrumente für die Hospitation und informiert über die Praktika im BAE.
In der Auswertungsveranstaltung werden die Hospitationserfahrungen evaluiert.
Parallel zum Seminar finden Praxisgespräche an ausgewählten Praxisorten statt. Die Teilnahme an drei dieser Gespräche ist obligatorisch.

Angebot für

Nummer und Typbae-bae-vp220-02.21F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungRenate Lerch, Regula Brassel
ZeitMo 12. April 2021 bis Mo 17. Mai 2021 / 15–16:30 Uhr
Anzahl Teilnehmende6 - 47
ECTS2 Credits
VoraussetzungenKeine. Die Teilnahme ist für VAS Studierenden Pflicht.
Für VBG-Studierende gilt:
Die Anmeldung für ein Wahlmodul ist verbindlich.
Eine Abmeldung nach Modulstart kann nicht mehr berücksichtigt werden bzw. erfordert eine schriftliche Begründung.
LehrformSeminar / Präsentationen / Hospitationen / Praxisgespräche
ZielgruppenStudierende BAE, 2. Semester
Für VAS-Studierende Pflicht und VBG-Studierende Wahlfach!
Lernziele / KompetenzenVor der Hospitation
  • Die Studierenden kennen exemplarische Bedingungen und Fragestellungen aus dem
    Berufsalltag von Expert/innen der Vermittlungsfelder Schulische und Ausserschulische
    ästhetische Bildung.
  • In Praxisgesprächen lernen die Studierenden konkrete Berufsanforderungen und
    Vermittlungsansätze kennen.
  • Die Studierenden verfügen über Beobachtungs- und Befragungsmethoden.
  • Die Studierenden sind über Organisation und Strukturen der Hospitationen und Praktika informiert.
    Nach der Hospitation
  • haben die Studierenden einen erweiterten Einblick in die aktuellen Berufsfelder der
    Vermittlung von Kunst und Design.
  • können die Studierenden ihre Hospitationserfahrungen präsentieren und reflektieren.
  • haben die Studierenden Steckbriefe ihrer Hospitationsplätze erstellt und Erinnerungsprotokolle zu den Hospitationserfahrungen verfasst.
InhalteVor der Hospitation
  • Praxiseinblicke gewinnen mit Vertreter/innen der Berufsfelder
  • Beobachtungsmethoden und Befragungsmodelle kennen lernen
  • Praxiseinblicke reflektieren und im Dialog mit Expert/innen reflektieren
  • Hospitations- und Praktikumsstruktur und Organisation kennenlernen
    Nach der Hospitation
  • Hospitationsplätze anhand der Steckbriefe vorstellen und Erfahrungen über
    Erinnerungsprotokolle austauschen
  • Steckbriefe zur gegenseitigen Einsicht im Medienarchiv ablegen
  • Informationen zu ausgewählten Hospitationsstellen einholen - Eignung für mögliche
    Praktika abklären
  • Hospitationserfahrungen evaluieren
Leistungsnachweis / Testatanforderung
  • Besuch von mindestens drei Praxisgesprächen
  • Zwei Hospitationen (Durchführung bis 1. September möglich)
  • Abgabe Steckbriefe und Erinnerungsprotokolle bis 6. September 2021
  • Auswertungsveranstaltung Hospitationen, Montag 20. September 2021
  • Bewertungsskala: bestanden/ nicht bestanden
TermineKw 15-21
Mo
12.04.-17.05.2021
15.00-16.30h
Ausfall: Sechseläuten, 19.04. und Pfingstmontag, 24.05.2021

Termine nach Ansage für Praxisgespräche.

Auswertungsveranstaltung Hospitation: 20.09.2021 (?)
Dauer5 von 7x2 Lektionen Seminar
3 x 1 Stunde Praxisgespräch
1x 1,5 Stunden Auswertungsseminar
2x 2-4 Stunden Hospitation
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.
Termine (5)