Pool I: Wissenschaftliches Arbeiten 

Schreibprozesse steuern
Wie plane ich ein grösseres Schreibprojekt? Was tun mit guten Ideen, die ihre sprachliche Form nicht finden? Und was, wenn es einfach nicht weitergehen will?
Nummer und Typmae-mae-203.21F.003 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungFranziska Nyffenegger
ZeitMo 8. Februar 2021 bis Do 11. Februar 2021 / 9–16:30 Uhr
OrtZT 4.D11 Seminarraum (18P TL)
Anzahl Teilnehmende6 - 20
ECTS1 Credit
LehrformTutorium/Workshop
Zielgruppenalle Studierenden DKV MAE
besonders geeignet für Studierende, die an einem schriftlichen Leistungsnachweis oder an der MA-Thesis arbeiten
Lernziele / Kompetenzen_ Die Teilnehmenden reflektieren ihr Verhältnis zum Schreiben und die Art und Weise, wie sie grössere Schreibaufgaben bewältigen [Selbstkompetenz].
_ Sie verstehen den Zusammenhang zwischen Lesen und Schreiben und kennen grundlegende Methoden der kritischen Textlektüre [Methodenkompetenz].
_ Sie üben das Textformat des Abstracts als Möglichkeit, gelesene Informationen zu verdichten [Fach- und Methodenkompetenz].
_ Sie kennen Methoden des kreativen Schreibens, namentlich Clustering und Freewriting [Methodenkompetenz].
_ Sie sind in der Lage grössere Schreibvorhaben zu planen und zu steuern [Methoden- und Selbstkompetenz].
_ Sie setzen Peer-Feedback gezielt ein [Methoden- und Sozialkompetenz].
InhalteDer Workshop bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit Fragen zum Schreiben auseinanderzusetzen. Die Arbeit an eigenen Texten macht Stärken und Schwächen des eigenen Schreibens sichtbar, zeigt Potenziale auf und dient der Standortbestimmung. Einfache "Tipps und Tricks" und viele Übungen helfen dabei, das nächste Schreibprojekt erfolgreich anzugehen.
Wir erarbeiten Zeitpläne, berechnen den Aufwand für anspruchsvolle Lektüren, diskutieren unterschiedliche Schreibstrategien, denken über Massnahmen gegen Schreibblockaden nach und untersuchen, was einen guten Text ausmacht.
Tutorien während des Semesters ergänzen den viertägigen Workshop. Die Teilnahme an den Tutorien ist freiwillig.
Bibliographie / Literatur_ Ammann, Daniel and Thomas Hermann: Texte meistern. Leitfaden für das Verfassen von Masterarbeiten. Zürich 2012.
_ Flusser, Vilém: Die Geste des Schreibens. In: Zanetti, Sandro (Hg.): Schreiben als Kulturtechnik. Grundlagentexte. Berlin 2012, S. 261-268.
_ Mayer, Philipp: 77 mal wissenschaftliches Schreiben - eine Anleitung. Basel 2010.
_ Nyffenegger, Franziska: Vom Gestalten der Gedanken. Reflexives Schreiben in der Designausbildung. In: Honegger, Monique, Daniel Ammann und Thomas Hermann (Hg.): Schreiben und Reflektieren. Denkspuren zwischen Lernweg und Leerlauf. Bern 2015 (Forum Hochschuldidaktik und Erwachsenenbildung, Band 5), S. 97-106.
_ Wolfsberger, Judith: Frei geschrieben. Mut, Freiheit & Strategie für wissenschaftliche Abschussarbeiten. Wien, Köln, Weimar 2009 [2007].
Leistungsnachweis / Testatanforderung_ aktive Beteiligung am Unterricht
_ Textarbeit im Selbststudium
_ individuelle Lernvereinbarung
TermineFrühlingssemester 2021

Workshop: Montag, 8.2.- Donnerstag,11.2.2021
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.

Im Basisprogramm Pool stehen in jedem Semester ca. 5 Pool-Kurse à 1 oder 2 ECTS zur Auswahl. Insgesamt sind im Basisprogramm Pool 8 ECTS zu erwerben.
Termine (4)