LOC / Inszenieren: Regiearbeit mit professionellen Schauspielenden_VRE 

Blockstruktur: 3
Nummer und TypBTH-BTH-L-0023.21F.015 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungSabine Harbeke (SH)
Anzahl Teilnehmende4 - 8
ECTS3 Credits
LehrformProbe/Coaching
ZielgruppenL2 VRE
Lernziele / KompetenzenÜben und reflektieren verschiedener Prozesse der Regiearbeit mit professionellen Schauspieler*innen: Präsentation eines konzeptionellen Zugriffs, Planung des Probeprozesses, Leseprobe, Analyse des Textes, Entwickeln und Vermitteln szenischer Phantasien und einer Ästhetik, Rollenarbeit, gemeinsames Kreieren einer Spielweise, Überprüfung und Weiterentwicklung der Konzeptionsidee, des Anliegens.
Lernen unterschiedliche Probemethoden, Kommunikationswege und Dynamiken zwischen Regie und Spieler*in zu beobachten und zu analysieren und für die eigene Arbeit zu nutzen.
InhalteBasierend auf der Textanalyse und der Auseinandersetzung des Stückes mit der Methodik der systemischen Strukturaufstellung erarbeiten die Studierenden ein schriftliches Konzept für ein bis zwei selbstgewählte Szenen. Dieses setzen sie nach der Planung des Probeprozesses mit externen, professionellen Schauspieler*innen um, adaptieren es, entwickeln es weiter. Beobachten und üben der Kommunikation zwischen Schauspieler*innen und Regisseur*innen, mal als Akteur*in, mal als Sparring Partner*in. Verschiedene Vorgehensweisen und Phasen der Zusammenarbeit werden analysiert. Reflexion über eigene Neigungen, Stärken und Schwächen im Umgang mit SchauspielerInnen.
Die Studierenden lernen ein Regiehandbuch zu führen, werden in die Aufgaben eines Regieassisten, einer Regieassistentin eingeführt.
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 2 grosse Proberäume (Bühne B) + 2 mittlere Proberäume
DauerAnzahl Wochen: 2 (FS: Wo:20/21) / Modus:
Wo20: Mo-Fr, 10.30-13.30h + 14.30-21.00h,
Wo21: Di-Do, 10.30-13.30h + 14.30-21.00h, Präsentation: Do, 27.05.2021, 20-23h, Rückmeldung & Evaluation: Fr, 28.05.2021, 10.30-13.30h + 14.30-16.30h
Selbststudiumszeit pro Semester: ca.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungDas Leiten des Probeprozess, die Präsentation des Arbeitstandes und ein umfassender Refelektionsberichts sind prüfungsrelevant für den Übertritt ins Level 3.
Termine (36)