Kunstpsychologie (Erziehungswissenschaften, Seminar) (gLV)

Geschmack und ästhetische Präferenzen aus sozialwissenschaftlicher Perspektive

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-vt630-01.21F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungAndrea Zimmermann
ZeitMo 22. Februar 2021 bis Mo 17. Mai 2021 / 15–16:30 Uhr
Anzahl Teilnehmende6 - 20
ECTS2 Credits
VoraussetzungenDie Anmeldung für ein Wahlmodul ist verbindlich.
Eine Abmeldung nach Modulstart kann nicht mehr berücksichtigt werden bzw. erfordert eine schriftliche Begründung.

Für Studierende anderer Studiengänge bzw. Vertiefungen der ZHdK, im Rahmen der Geöffneten Lehrveranstaltungen: Einschreibung über ClickEnroll
https://intern.zhdk.ch/?clickenroll
LehrformWahlseminar
ZielgruppenStudierende BAE, 6. Semester
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden
  • erwerben Kenntnisse von psychologischen und weiteren sozialwissenschaftlichen
    Erklärungsansätzen und Betrachtungsweisen zum Thema "Geschmack".
  • reflektieren damit über eigene ästhetische Präferenzen und Urteile.
  • betrachten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.
  • leisten einen Miteinbezug, eine Übersetzung der Überlegungen in die Vermittlungsarbeit.
InhalteEine Reihe von Faktoren bedingt die Wahrnehmung von und die Reaktion auf künstlerische Produktionen. Das Verständnis der Prozesse, welche ästhetischen Präferenzen und Urteilen zu Grunde liegen können, zu einem "ästhetischen Erlebnis" führen oder ein solches verhindern, ist auch für die Kunstbildung und -vermittlung bedeutsam. VermittlerInnen von Kunst und Gestaltung haben in ihrer Tätigkeit mit Menschen zu tun, die alle "ästhetischen Urteile" bilden und "ästhetische Meinungen" implizit oder explizit vertreten.
Kenntnisse von sozialwissenschaftlichen Erklärungsansätzen und Betrachtungsweisen, wie ästhetische Präferenzen und Anschauungen entwickelt werden, stehen im Zentrum dieses Seminars. Ergänzend zur Rezeption von bildender Kunst werden auch verwandte Themen und Alltagspraktiken angesprochen.
Die Inhalte werden durch die Lektüre unterschiedlicher Texte aus Psychologie, Soziologie, Philosophie in Einzelarbeit oder Kleingruppen erarbeitet, präsentiert und diskutiert.
Bibliographie / LiteraturWird im Seminar bekannt gegeben.
Leistungsnachweis / TestatanforderungBewertungsskala: best./ nicht bestanden
TermineKw 08-21
Mo
22.02.-17.05.2021
15.00-16.30h
Ausfall: Ostermontag, 05.04. Sechseläuten, 19.04.2021 und Pfingstmontag, 24.05.2021
Dauer11 von 14x2L.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprache ist Deutsch.
The seminar will be held in German.

Die Veranstaltung vertieft einzelne Aspekte der Vorlesungssequenzen zur Kunstpsychologie innerhalb der Vorlesung 'Psychologie' (3.Semester).
Für Wahlmodule gilt folgende Grundsatzregelung:
Die Anmeldung gilt verbindlich. Begründete Um- oder Abmeldungen müssen via Sekretariat Art Education (sekrektariat.arteducation@zhdk.ch) geregelt werden.
Direkt-Vereinbarungen mit Dozierenden werden nicht akzeptiert. Zu spät eintreffende Um- oder Abmeldungen (nach Kw 6 für Frühlingssemester / nach Kw 36 für Herbstsemester) werden nur unter folgenden Bedingungen und mit schriftlicher Begründung angenommen:
  • Krankheit (Arztzeugnis einreichen)
  • Auslandsemester (offizieller Nachweis)
  • Ausserordentliches
    Fehlt ein solcher Nachweis bleibt die Anmeldung bestehen und hat ein «nicht bestanden» zur Folge.
Termine (13)