DIG-Theorie: Filmgeschichte - Adaption/Adaptation (gLV)

Adaption/Adaptation

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBFI-FIPD-THp-01.MFI.21F.005 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungPeter Purtschert
Zeit
6 Termine, jeweils montags 9.15 – 12.30 Uhr (22.3./ 29.3. / 12.4. / 26.4. / 3.5. / 10.5. 2021)
Anzahl Teilnehmendemaximal 100
ECTS1 Credit
VoraussetzungenKeine
LehrformSeminar
ZielgruppenBachelor Film, Grundstudium / Studierende ab 3. Semester (Wahl)
Bachelor Film, Production Design / Studierene ab 3. Semester (Wahl)
Master Film / Studierende 2. & 4. Semester (Wahl)
ZHdK / alle Studierende (geöffnete Lehrveranstaltung, gLV)
Lernziele / Kompetenzen
  • Anwendung Filmanalyse
  • Ästhetik, Erzählung und Dramaturgie
InhalteBei Grosserfolgen ist es am offensichtlichsten - weit mehr als die Hälfte aller Oscars für „bester Film“ gingen an Geschichten mit literarischen Vorlagen und in den vierziger Jahren wurde der Oscar für Drehbuch auf „original screenplay“ und „adapted screenplay“ verdoppelt – aber auch bei vielen Studiofilmen steht am Anfang eines Films eine literarische Vorlage. Anhand von Beispielen werden Formen und Methoden untersucht.
Bibliographie / LiteraturZur Vorbereitung wird den Teilnehmer*innen eine Titelliste der programmierte Filme und literarischen Vorlagen zugestellt.
Leistungsnachweis / TestatanforderungPräsenz, aktive Teilnahme
Termine22.3./ 29.3. / 12.4. / 26.4. / 3.5. / 10.5. 2021
Dauer6 Termine, jeweils montags von 9.15 – 12.30 Uhr
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungAnmeldung: für Studierende der Fachrichtung Film mittels ClickEnroll / für alle anderen ZHdK Studierenden per Email an andrea.schweizer@zhdk.ch mit Angabe von Name, Vorname, Studiengang.
Termine (6)