DIG Theorie: Kunstgeschichte(n): Art & Histories (Doppelmodul) (gLV)

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBFA-BFA-Th.21F.005 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungJörg Scheller
Anzahl Teilnehmendemaximal 8
ECTS6 Credits
VoraussetzungenUnterrichtssprache: Deutsch
ZielgruppenBA Fine Arts Studierende

Offen für Austausch-Studierende

Für BA-Studierende anderer Studiengänge der ZHdK, im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen:
Einschreibung über ClickEnroll vom 03.02. - 21.02.2021; https://intern.zhdk.ch/?ClickEnroll

Interessierte MA-Studierende schreiben zwischen dem 03.02. - 21.02.2021 eine E-Mail an: studium.dfa@zhdk.ch
Wir werden in der KW 8 per E-Mail informieren, ob eine Teilnhame möglich ist.
Lernziele / Kompetenzen
  • Kenntnisse in neuerer Kunstgeschichte und Paradigmenwechsel der bildenden Kunst
InhalteKunstgeschichte verläuft nicht linear. Sie ist gekennzeichnet von Brüchen und Wendungen, in denen Neues möglich wird, Vergessenes wiederkehrt, Hybrides entsteht, Wiederholung Differenz erzeugt. Das auf zwei Semester angelegte Modul «Art & Histories» fokussiert auf diejenigen Paradigmenwechsel seit der Renaissance, die uns «contemporary art» besser verstehen lassen. Wir befassen uns mit den Wegbereitern der Avantgarden, die experimentellen Strömungen der Romantik vor 1800, den Klassizismus des 18. Jahrhunderts sowie die Kunst der Renaissance aus globalhistorischer Perspektive.

Das Modul ist die Fortsetzung des Moduls «Art & Turns». Das Modul kann jedoch auch unabhängig vom vorangehenden besucht werden.

The module focuses on art historical paradigm shifts since the Renaissance that allow us to better understand "contemporary art."

Jörg Scheller (*1979) is a professor in the BA Fine Arts and permanent guest professor at the Poznan University of the Arts, Poland. His essays are regularly published a.o. in DIE ZEIT, NZZ, frieze magazine, Camera Austria. Besides, he is the singer and bassist of the metal duo Malmzeit and a fitness instructor. www.joergscheller.de
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht
Terminejeweils: 09:15 - 17:00 Uhr

KW 20: 17. / 18. / 19. / 20. / 21. Mai
KW 22: 31. Mai, 01. / 02. / 03. / 04. Juni
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (10)