Tobias Jundt: Creative Pop-Songwriting AUSGEBUCHT (gLV)

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBMU-PJAPO-MOMA-15.21F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungTobias Jundt
Minuten pro Woche60
Anzahl Teilnehmendemaximal 15
ECTS1 Credit
Voraussetzungen
  • Bestandene Eignungsprüfung
  • Interessierte Studierende anderer Departemente melden sich zur Klärung der Voraussetzungen bis spätestens 1 Woche vor Semesterbeginn direkt bei der Kursleitung.
LehrformGruppenunterricht
ZielgruppenStudierende aller Vertiefungen (Wahlfach)
Lernziele / Kompetenzen
  • Entwickeln, Realisieren und Ueberarbeiten eigener künstlerischer Songkonzepte bestehend aus Musik und Text in verschiedenen Stilen sowie das Herstellen eigener Demos.
  • Erarbeiten und Anwenden verschiedener Songwritingtechniken und Ausdrucksformen.
    Umgang mit ästhetischen Kunst- und Literaturgeschichtlichen sowie sozialpolitischen Diskursen als Textschreiber/Author.
  • Anwendung der Grundtechniken des Songwritings im Bezug auf Rhythmik, Harmonielehre, Versform, Songform, etc. Vertiefung wichtiger Songstile der Pop-, Jazz- und Chansongeschichte durch Analyse von Musik, Text, Künstler, Hintergrund, etc.
  • Klares und verständliches Sprechen über die selbst komponierten Songs, Demos, Skizzen und Entwicklung vom konstruktiver Kritikfähigkeit gegenüber dem eigenen und den Werken anderer.
  • Bewusstsein Entwickeln über die Möglichkeiten der Transdisziplinären Umsetzung eines Songs.
  • Uebersicht über Grundlegende Aspekte im Berufsfeld Songwriting, u.a. Verlagswesen, SUISA/GEMA.
  • Anwenden grundsätzlicher Theorien und Erarbeiten eines Kataloges an kreativen Kompositions- und Textechniken.
  • Umgang mit Songwritingliteratur (u.a. Rhyming-Dictionary) und -Software.
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Begeisterungsfähigkeit, Überzeugungsfähigkeit in der Gruppe (Songwriting Circle)
  • Fähigkeit, im Team Co-Writings zu erarbeiten, konstruktive Kritik zu geben und mit der Kritik anderer konstruktiv umzugehen (Songwriting-Circle).
  • Fähigkeit, selbständig die persönlichen künstlerischen Wünsche und Visionen als Singer-Songwriter oder als Songwriter für Dritte zu realisieren.
  • Fähigkeit zum effektiven Gebrauch der eigenen Fantasie, Intuition, des emotionalen Verständnisses. Fähigkeit, problemlösend kreativ zu denken und zu arbeiten.
  • Fähigkeit, die eigene und die Arbeit anderer konstruktiv zu kritisieren, Fähigkeit, mit Fremd-Kritik an eigener Arbeit konstruktiv umzugehen.
  • Fähigkeit, selbständig an einer Vielfalt von Themen zu arbeiten, Informationen zu sammeln und zusammenzufügen, Eigenmotivation zu zeigen.
  • Anwendung von Prinzipien des Zeitmanagements: Fähigkeit, mit verschiedenen Techniken und Prinzipien den persönlichen Zeitrahmen zu optimieren und auf bestimmte Abgabetermine hin zu Schreiben (z.B. Songwriting-Pitch von Verlagen, Labels).
InhalteGrundlagen des Songwritings (Text, Melodie, Harmonie) werden durch verschiedene Herangehensweisen kennen gelernt. Mit Hilfe von kreativen Schreibspielen werden eigene Songideen jeglicher Stilrichtung alleine und in der Gruppe ausprobiert und umgesetzt.

Dieser Kurs richtet sich an Studierende aller Vertiefungsrichtungen. Die Lektionen finden direkt auf den Instrumenten statt, wobei es den TeilnehmerInnen freigestellt ist, auf welchem Instrument sie schreiben wollen (mehrere Instrumente sind möglich). Computerkenntnisse sind von Vorteil.
Max. 12 TeilnehmerInnen.
Leistungsnachweis / TestatanforderungTestierung von Kursen, Modulen
TermineBlockseminar, Freitag und Samstag, 23. und 24. April 2021, 09.00 bis 18.00 Uhr, online via Zoom
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Bemerkung2107
Termine (2)