HYB Risografik

an optical incident
Nummer und TypZMO-ZMO-K124.1.21F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterZ-Module
LeitungRebecca Morganti-Pfaffhauser
BA Design DDE, VVK, IAD
ZeitMo 15. Februar 2021 bis Fr 19. Februar 2021 / 9:15–16:45 Uhr
OrtZT 5.E12-B Manuelle Drucktechnik rechts Toni-Areal
Papierwerkstatt links ZT 5.E12-A
Anzahl Teilnehmende8 - 12
ECTS2 Credits
VoraussetzungenInteresse an Risographie und Teamarbeit
LehrformProjektarbeit, Workshop, Arbeit in interdisziplinären Teams
ZielgruppenWahlpflicht für alle Bachelorstudierenden
Lernziele / Kompetenzen— Technische Grundkenntnisse in die Risographie erlernen
— Formalästhetische Auseinandersetzung mit optischen Zwischenfällen auf der Bildfläche geschehen und beeinflussen lassen
— experimentelle Gestaltung am Risographie- und Kopiergerät
— Zeitmanagement Konzeptionsphase / Druckphase planen
— Produktion einer gedruckten Bildserie
InhalteIm Kurs Risografik — an optical incident — werden Printprodukte gestaltet und auf dem Risographen gedruckt. Die Risographie ist ein Schablonendruckverfahren, das am ehesten als Siebdruck aus der Kopiermaschine beschrieben werden kann – der sogenannte Fastfood-Bruder des Siebdruckes. Dieses zeichnet sich durch die leuchtenden Spezialfarben und den unperfekten Analog-Charme aus.
Wir experimentieren mit dem Druckverfahren als Stilmittel und versuchen dieses mit dem Lasercopyverfahren zu kombinieren.
In Einzelbesprechungen und im Plenum werden die Arbeitsschritte analysiert und ausgewertet.
Leistungsnachweis / Testatanforderung80% Anwesenheit
Ein produziertes Plakat in einer Auflage von min. 10 Exemplaren, Gruppenarbeiten sind erwünscht
Abschlusspräsentation, Theoriearbeit, Portfolio etc. möglich
TermineFS 21 in KW 7 vom 15.2. - 19.2.2021
Dauer1 Woche
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (10)