HKB / Forschungstoolbox zum Jahresthema: ÜberSetzen. Linguistisches, intermediales, vermittlerisches Tun in den performativen Künsten 

Campus Wahlmodul / Master Class / Kursangebot der Partnerschule (HKB)

Angebot für

Nummer und TypMTH-MTH-WPM-02.20H.009 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungVerantwortlich: Y-Institut
Dozierende: Leo Dick (Musik), Laura Moeckli (Musik), Heike Fiedler (Literatur), Christoph Roeber (Literatur), Manuel Bärtsch (Musik), Hanna Hölling (Kunst) Leitung: Leo Dick (Musiktheater), Laura Möckli (Forschung) u. Gäste
OrtHKB, Ostermundigenstr. 103, Bern
Anzahl Teilnehmende5 - 15
ECTS2 Credits
ZielgruppenAlle
InhalteÜbersetzen ist eine zentrale Kulturtechnik, ob es sich nun um den Transfer von einer Sprache in die andere, von einer Kultur in die andere, von einem Medium ins andere oder von einem Ufer zum anderen handelt. Immer geht es auch um eine Aneignung durch eigenes Tun und um eine Vermittlung des eigenen Tuns. Auf der Basis von Forschungsprojekten der HKB beschäftigt sich diese Toolbox mit unterschiedlichen Auffassungen von Übersetzung in verschiedenen Bereichen zwischen Literatur, Musik und den darstellenden Künsten. Die Toolbox richtet sich an Studierende der Musik (Klassik und Jazz), des Theaters, der Literatur und des CAP. Im Vorfeld der Toolbox werden kleine Analysen, Problemstellungen und Lektüreaufgaben zugestellt, über die während der Toolbox Kurzreferate zu halten sind. Die Aufgaben werden auf die Wünsche der Teilnehmenden individuell abgestimmt.
Termine09.-13.11.2020
Dauer9:30-16:30 Uhr
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
SpracheDeutsch