Seminar 1: Cyborgs and Zoombies (gLV) 

Angebot für

Nummer und TypMTR-MTR-1002.20H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungPatrick Müller, Hannah Walter
ZeitDo 17. September 2020 bis Do 22. Oktober 2020 / 9:15–12:30 Uhr
OrtAtelier Transdisziplinarität ZT 7.F03
Anzahl Teilnehmende4 - 25
ECTS2 Credits
VoraussetzungenStudium MA Transdisziplinarität

Für Studierende anderer Studiengänge der ZHdK im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen: Einschreibung über ClickEnroll
https://intern.zhdk.ch/?clickenroll
LehrformSeminar mit Lektüren, Diskussionen, Referaten und Praxisbeispielen, die an das
eigene Arbeitsfeld anschliessen.
ZielgruppenWahlpflicht für Studierende MA Transdisziplinarität
Geöffnete Lehrveranstaltung für alle Master-Studierenden der ZHdK
Inhalte«Wir sind alle Cyborgs!» Der emphatische Ruf mit seinen Figurationen mag ein Stückweit bereits in die Jahre gekommen sein, gleichwohl erscheint die damit angesprochene Verkoppelung zwischen Organismen, ihren Körpern sowie technologischen Instrumenten gerade gegenwärtig wieder aktuell. Dabei figuriert sich dieses Verhältnis durchaus unterschiedlich: der Cyborg verstanden als utopische oder dystopische Verbindung von Körper und Technologie; die Cyborg als eine Figur, die gängige Dualismen von «Natur und Kultur, Spiegel und Auge, Knecht und Herr, Körper und Geist» (Donna Haraway) durchkreuzt; schliesslich der oder die «metaphorische Cyborg» (Katherine Hayles), worin sich unsere Fingerspitzen und auf Bildschirme gerichteten Blicke an Kommunikationsnetzwerke andocken: Zoombies.

Im Seminar wollen wir solche Strategien und Taktiken der Verkörperung, die bewegliche Grenzziehungen und überraschende Bündnisse zwischen Akteur*innen unterschiedlicher Denkstile ermöglichen und fordern, zum Anlass nehmen, aktuelle Diskurse zum kritischen Posthumanismus exemplarisch zu beleuchten. Das Doppelgesicht der Cyborg als technologische Einheit wie als diskursives, metaphorisches Konstrukt erlaubt es dabei, in Lektüren einige Grundlagentexte zu verhandeln wie auch exemplarische Beispiele aus künstlerischen Praktiken oder der Science Fiction zu analysieren und zu diskutieren. Gleichzeitig fragen wir uns in praktischen Zugängen auch, was wir sind und wohin wir uns (nicht) entwickeln wollen, wenn wir uns selber als Cyborgs verstehen.



"We are all cyborgs!" The emphatic call with its figurations may be a bit outdated, but the coupling between organisms, their bodies, and technological instruments that it addresses seems to be topical again. Yet this relationship takes on quite different forms: the cyborg understood as a utopian or dystopian connection between body and technology; the cyborg as a figure that thwarts the usual dualisms of “nature and culture, of mirror and eye, slave and master, body and mind" (Donna Haraway); finally, the "metaphorical cyborg" (Katherine Hayles), in which our fingertips and our eyes directed at screens dock onto communication networks: Zoombies.

In the seminar, we want to take such strategies and tactics of embodiment, which enable and demand the flexible drawing of boundaries and surprising alliances between actors of different thinking styles, as an opportunity to illuminate current discourses on critical posthumanism. The double face of the cyborg as a technological unit as well as a discursive, metaphorical construct allows us to negotiate some basic texts in readings as well as to analyse and discuss exemplary examples from artistic practices or science fiction. At the same time, in practical approaches we also ask ourselves what we are and in which direction we (do not) want to develop if we understand ourselves as cyborgs.
Bibliographie / LiteraturEs wird ein Reader abgegeben.
Leistungsnachweis / Testatanforderung80% Anwesenheit, aktive Teilnahme
TermineDonnerstagvormittag 17.9. / 24.9. / 1.10. / 8.10. / 15.10. / 22.10. jeweils 9.15 bis 12.30 Uhr
Dauer6 Halbtage im 1. Quartal
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungUnterrichtssprachen sind Englisch und Deutsch.
Languages of instruction are English and German.
Termine (6)